10-Zoll-Tablet mit Quad-Core-CPU für 99 Euro bei Conrad

MobileTablet
Odys Xelio 10 plus 3G (Bild: Conrad)

Das Odys Xelio 10 plus 3G ermöglicht mit UMTS-Modul auch die mobile Internetnutzung und erlaubt es, Telefonanrufe anzunehmen. Das Display stellt 1024 mal 600 Bildpunkte dar. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der interne Speicher 16 GByte, als Betriebssystem dienst Android 5.1.

Conrad bietet mit dem Odys Xelio 10 plus 3G ab sofort ein 10,1- Zoll großes Tablet mit Android 5.1 und einer Displayauflösung von 1024 mal 600 Bildpunkten für 99,99 Euro an. Besonderheit ist in der Preisklasse das verbaute UMTS-Modul: Dadurch kann es mit geeigneter SIM-KARTE nicht nur mobil ins Internet gehen, sondern lassen sich auch Telefongespräche annehmen. Dafür stehen Mikrofon und Lautsprecher sowie Kopfhöreranschluss zur Verfügung. Viele andere Tablets in der Preisklasse bieten lediglich WLAN – was beim Odys Xelio 10 plus 3G aber natürlich auch an Bord ist (802.11b/g/n).

Ebenfalls nicht selbstverständlich ist der verbaute Prozessor. Zum Zuge kommt die Vierkern-CPU x3-C3230RK aus Intels Atom-Reihe. Sie arbeitet mit 1,2 GHz und wird von 1 GByte Arbeitsspeicher unterstützt. Als Grafiklösung ist eine ARM Mali-450MP4 verbaut. Mit dieser Kombinationn ist zum Beispiel auch das Asus ZenPad 10.0 ausgerüstte. Es ist online (ohne Keyboard) für knapp über 200 Euro erhältlich. Für den Merhpreis bekommt man aber lediglich eine besseren Arbeitsspeicher (2 GByte), die Kameras sind schlechter, UMTS fehlt hier.

Der interne Speicher von 16 GByte kann beim Odys-Tablet über einen Micro-SD-Karteneinschub um bis zu 32 GByte erweitert werden. Zur weiteren Ausstattung des Odys Xelio 10 plus 3G bei Conrad gehört auch Bluetooth. Damit ist es dann auch möglich Inhalte insbesondere Musik an Soundbars, Lautsprecher oder KFZ-Mediacenter zu streamen. Ein Beschleunigungssensor ist ebenfalls verbaut.

Odys Xelio 10 plus 3G (Bild: Conrad)
Tablet-Schnäppchen: Das Odys Xelio 10 plus 3G ist für den Preis von 99,99 Euro vergleichsweise gut ausgestattet (Bild: Conrad).

Etwas sparsam fallen die Kameras aus. Sowohl die in der Vorderseite als auch die in der Rückseite nimmt lediglich mit 2 Megapixeln auf. An Software sind Microsoft Office for Android, One Drive und Skype vorinstalliert. Das 26,5 mal 16,3 Zentimeter große 1,02 Zentimeter dicke und 577 Gramm schwere Tablet wird mit einem weißen Gehäuse angeboten.

Ähnlich ausgestattet ist das Acer Iconia One 10 B3-A20, das online aktuell für rund 150 Euro erhältlich ist. Es wird von einem Vierkernprozessor mit 1,3 GHz Takt von Mediatek angetrieben, sein Display löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Die Speicherausstatung entspricht der des Conrad-Angebots. Dafür ist in der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera verbaut. Allerdings müssen Nutzer hier auf UMTS verzichten.

Für rund 129 Euro gibt es Online derzeit das Blaupunkt Discovery 1000C, ebenfalls ein 10,1-Zoll-Tablet mit einer Auflösung von 1024 mal 600 Pixeln, Quadcore-CPU mit 1,3 GHz Takt und WLAN 802.11b/g/n. Allerdings sind hier nur 8 GByte Speicher an Bord und ist ebenfalls kein UMTS-Modul verbaut. Die Kameraausstattung entspricht der des Odys-Tablets.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen