Start-UpUnternehmen

Rocket Internet verkauft Bonnyprints an Planet Cards

Wunderkarten.de (Screenshot: ITespresso)
1 3 Keine Kommentare

Bonnyprints betreibt die Website wunderkarten.de über die sich zu diversen Anlässen Karten aus anpassbaren Vorlagen erstellen lassen. Die Site soll auch nach der Übernahme durch den französischen Wettbewerber bestehen bleiben. Sie wird vom neuen Eigentümer dann parallel zu Planet-cards.de betrieben.

Die neue Geschäftsführung der Bonnyprints GmbH setzt sich aus Valentin Lewandowski, Peter Stiller und Tomas Stiller zusammen (Bild: Planet Cards).
Die neue Geschäftsführung der Bonnyprints GmbH setzt sich aus Valentin Lewandowski, Peter Stiller und Tomas Stiller zusammen (Bild: Planet Cards).

Das französische Unternehmen Planet Cards übernimmt das von Rocket Internet mit aufgezogene Start-up Bonnyprints, das die Website wunderkarten.de betreibt. Zum Volumen der Transaktion wurden keine Angaben gemacht. Der Käufer erklärt jedoch, damit in Deutschland zum Marktführer für personalisierte Anlasskarten aufgestiegen zu sein. Spezialisierte Mitbewerber sind etwa mycardshop.de und babykarte.com sowie feierkarten.de und kartenmacherei.de, außerdem gibt es zahlreiche Anbeiter mit andeem Schwerpunkt, etwa optimalprint.de, die aber als Teil ihres Angebots denselben Dienst bieten. Von ihnen will man sich durch eine größere Auswahl an Vorlagen abheben.

Im Heimatland Frankreich ist Palent Cards eignen Angaben zufolge bereits seit 2012 größter Anbieter. Insgesamt ist er in 13 europäischen Ländern vertreten. Auch hierzulande war Planet Cards bereits selbst mit dem Angebot Planet-cards.de aktiv. Beide Sites sollen – mit nahezu identischem Angebot – auch nach der Übernahme weiter betrieben werden. Die Bonnyprints GmbH wird dann als hundertprozentige Tochter der Planet Cards SAS weitergeführt.

Das 2009 von Peter Stiller und Tomas Stiller gegründet Bonnyprints betreibt in Deutschland mit gut 20 Mitarbeitern vom Firmensitz in Berlin aus die Site wunderkarten.de und ist unter der Marke Bonnyprints auch in Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Frankreich aktiv (Screenshot: ITespresso).
Das 2009 von Peter Stiller und Tomas Stiller gegründet Bonnyprints betreibt in Deutschland mit gut 20 Mitarbeitern vom Firmensitz in Berlin aus die Site wunderkarten.de und ist unter der Marke Bonnyprints auch in Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Frankreich aktiv (Screenshot: ITespresso).

Vorteile durch die Übernahme verspricht sich der Käufer in den Bereichen Kundengewinnung und -bindung. Außerdem ist geplant, die Produktpalette auszubauen sowie bestehende IT-Infrastruktur und Produktionsstätten künftig gemeinsam zu nutzen. In den Besitz eigener Produktionsanlagen ist Planet Cards zuvor durch die Übernahme von Clicpostal.com gekommen. Indem die Produktion ins Haus geholt wurde, sollten Kosten reduziert und Produktivität erhöht werden.

Spannend bleibt nach der Übernahme, wie lange Planet-Cards auf seiner Site Weihnachtskarten als aktuelles Angebot offeriert und wann der Anbieter bemerkt, dass der Valentinstag vor der Tür steht (Screenshot: ITespresso).
Spannend bleibt nach der Übernahme, wie lange Planet-Cards auf seiner Site Weihnachtskarten als aktuelles Angebot offeriert und wann der Anbieter bemerkt, dass der Valentinstag vor der Tür steht (Screenshot: ITespresso).

Journalist, Chefredakteur von ITespresso.de. Sucht immer nach Möglichkeiten und Wegen, wie auch kleine Firmen vom rasanten Fortschritt in der IT profitieren können. Oder nach Geschäftsmodellen, die IT benutzen, um die Welt zu verbessern - wenigstens ein bisschen.

Folgen