MobileSmartphone

Vodafone führt Prepaid-Angebote mit bis zu 50 MBit/s ein

Vodafone LTE-Smartphone (Bild: Vodafone)
1 1 4 Kommentare

Die Angebote CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat können ab 15. Januar gebucht werden. Sie kosten 9,90 Euro respektive 22,50 Euro. Dafür sind unter anderem 750 beziehungsweise 1000 MByte Datenvolumen enthalten.

Vodafone bietet ab 15. Januar zwei neue Prepaid-Tarife für Nutzer eines Smartphones mit LTE an. Sowohl beim Tarif CallYa Smartphone Special als auch bei der CallYa Smartphone Allnet Flat sind dann Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s möglich. Außerdem erhöht Vodafone das Highspeed-Datenvolumen für CallYa-Kunden im Zuge der Neuerungen auf bis zu 1000 MByte.

Vodafone hat die Prepaid-Tarife CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat aktualisiert (Bild: Vodafone)

Der Prepaid-Tarif CallYa Smartphone Special kostet für vier Wochen 9,99 Euro. In ihm ist ein Highspeed-Datenvolumen von 750 MByte enthalten. Außerdem gehören eine Vodafone-interne Sprach- und SMS-Flat sowie 200 auf SMS- und Gesprächsminuten aufteilbare Einheiten in die beiden anderen deutschen Netze dazu.

Die CallYa Smartphone Allnet Flat kostet mit 22,50 Euro deutlich mehr. Sie bietet dann ein Datenvolumen von 1000 MByte sowie eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze.
Vodafone-Kunden, die bereits vor dem 15. Januar die Prepaid-Tarife CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat gebucht und genutzt haben, werden vom Provider automatisch auf die neuen Leistungen ihres jeweiligen Tarifs umgestellt.

Update 15. Januar 2016, 8 Uhr 19: Nachdem das Angebot nun verfügbar ist und alle Einzelheiten auf der Vodafone-Website eingesehen werden können, hat sich herausgestellt, dass der LTE-Zugang mit der Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s im Rahmen des Angebots nicht dauerhaft gewährt wird. Gut versteckt In Punkt 2 der Fußnoten der Tarifoptionen heißt es: “Für Neukunden in den Tarifen CallYa Smartphone Special und Allnet Flat startet der 4G|LTE-Netzzugang automatisch ab Aktivierung und endet nach 6 Monaten.” Danke an ITespresso-Leser Ps307 für den Hinweis.

Update 15. Januar 2016, 16 Uhr 56: Inzwischen hat Vodafone seine Tarifbeschreibung geändert. Die Zeitbegrenzung wurde fallengelassen. Damit ist die höhere Geschwindigkeit nun doch dauerhaft verfügbar. Offenbar waren in der Zwischenzeit kurzzeitig die Kurzbeschreibung des Angebots und die ausführlichen Vertragskonditionen nicht korrekt synchronisert. Danke an ITespresso-Leser hans1978 für diesen Hinweis

Bei anderen Netzbetreibern zahlen Nutzer derzeit für vergleichbare Leistungen einiges mehr. So kostet zum Beispiel beim Telekom-Ableger Congstar die mit der CallYa Smartphone Allnet Flat vergleichbare “Allnet Flat Plus” 30.00 Euro pro Monat. Darin sind zwar ebenfalls 1 GByte Datenvolumen enthalten, allerdings mit maximal 21 MBit/s. Mit dem für 5 Euro pro Monat zubuchbaren Datenturbo lassen sich hier Übertragungsgeschwindigkeit und Datenvolumen verdoppeln.

Bei O2 werden Prepaid-Karten O2 Loop Smart All-in mit 500 MByte sowie 2 und 5 GByte angeboten. Allerdings ist hier die Übertragungsgeschwindigkeit immer auf 21,1 MBit/s begrenzt. Vorteil: Das Datenvolumen lässt sich in den Folgemonat mitnehmen, wenn es nicht ausgereizt wurde. Die Kosten liegen je nach Inklusivvolumen bei 29,99, 39,99 oder sogar 49,99 Euro.

Kosten und Leistungsumfang von CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat können ab 15. Januar 2016 (Grafik: Vodafone).
Kosten und Leistungsumfang von CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat können ab 15. Januar 2016 (Grafik: Vodafone).

Journalist, Chefredakteur von ITespresso.de. Sucht immer nach Möglichkeiten und Wegen, wie auch kleine Firmen vom rasanten Fortschritt in der IT profitieren können. Oder nach Geschäftsmodellen, die IT benutzen, um die Welt zu verbessern - wenigstens ein bisschen.

Folgen