Zattoo erweitert Angebot um Video-on-Demand

MobileMobile Apps
Zattoo (Grafik: Zattoo)

Bisher lieferte Zattoo die gerade ausgestrahlten Sendungen von über 100 Sendern via Internet auf den Rechner. Jetzt wurde das Angebot um eine Mediathek erweitert. Das neue Angebot ist werbefinanziert und für Zattoo-Nutzer gratis.

Der Schweizer Internet-TV-Anbieter Zattoo hat sein Live-TV-Angebot durch ein eigenes VoD-Angebot ergänzt. Von einigen der bisher über die Plattform im Internet ausgelieferten gut 100 Sender stehen nun Sendungen auch in einer Mediathek zur Verfügung. Zu Beginn ist das werbefinanzierte und für Zattoo-Nutzer kostenlose Angebot allerdings noch recht überschaubar und beschränkt sich auf ausgewählte Sendungen. In den kommenden Wochen sollen aber Inhalte von weiteren Partnern, darunter vor allem auch ProSiebenSat1, hinzukommen.

“Das Streaming von TV-Inhalten auf Abruf spielt eine zunehmend wichtige Rolle. Bisher verteilen sich die Inhalte fragmentiert über die verschiedenen Angebote der Sender”, so Nick Brambring, CEO von Zattoo, in einer Pressemitteilung. “Unser Ziel ist es Live- und On Demand-TV Angebote möglichst vieler Sender anzubieten.”

Das zu Beginn noch recht überschauibare Video-on-Demand-Angebot von Zattoo (Screenshot: Zattoo).
Das zu Beginn noch recht überschaubare Video-on-Demand-Angebot von Zattoo (Screenshot: Zattoo).

Der Start mit überschaubarem Angebot ist möglicherweise auch durch den Druck durch neue Konkurrenz bedingt. Seit ein paar Tagen bietet im Zattoo-Heimatland Schweiz die Swisscom 190 Fernsehkanäle per Internet an. Kunden mit bestimmten Tarifpaketen können sie kostenlos streamen. Lediglich beim Umschalten zwischen Kanälen müssen sie eine kurze Werbeeinblendung hinnehmen. Das als Swisscom TV Air beworbene Dienst erlaubt es über die für Android, iOS und Windows angebotene App während Sendungen eine Pause zu machen, Wiederholungen anzuzeigen und Sendungen aufzunehmen.

Zattoo bietet Internet-TV seit fast zehn Jahren an. Mit seinem Dienst wird der Empfang von gerade ausgestrahlten Sendungen auf Computern, Smartphones, Tablets und vernetzten TV-Geräten möglich. 2011 kam die praktische aber umstrittene Erweiterung Zattoo Recall ein Videorekorder in der Cloud, wie ihn zum Beispiel auch Bong.TV, Save.TV oder YOUTV mit ähnlichen Problemen anbieten. Aufgrund der Rechtstreitigkeiten musste das Angebot 2013 teilweise eingeschränkt werden. Beim Video-on-Demand-Angebot geht man nun offenbar einen anderen Weg und sucht von Anfang an die Kooperation mit den Sendern beziehungsweise mit Produzenten wie Spiegel-TV.

Zum Start des Video-on-Demand-Angebots sind bei Zattoo 150 Sendungen von Spiegel TV, Studio Hamburg und Fashion TV verfügbar. Außerdem stehen NDR-Serien wie “Großstadtrevier”, und das Satiremagazin “Postillon24” ab sofort zur Verfügung. Inhalte von ProSiebenSat.1 sollen “in den nächsten Wochen” folgen.

Anfänglich lässt sich das Video-on-Demand-Angebot innerhalb der Windows-10-App nutzen. Mit den Zattoo-Apps für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets soll es dann im Laufe des ersten Quartals 2016 genutzt werden können. Auch mit der Unterstützung durch die Zattoo-Applikationen für Amazon Fire TV, Apple TV und Android TV kann dann gerechnet werden.

Tipp der Redaktion: Fernsehen auf PC, Smartphone oder Tablet? Das geht – und zwar kostenlos und weitaus weniger kompliziert, als man zunächst vermuten würde. ITespresso erklärt im Artikel Online-Fernsehen: TV-Programme kostenlos auf PC oder Smartphone schauen, was zu beachten ist und präsentiert die besten Möglichkeiten, Online-TV gratis zu empfangen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen