4. Dezember 2015

LinkedIn (Grafik: LinkedIn)

Symantec warnt vor Fake-Profilen bei LinkedIn

In vielen der untersuchten Fälle handelt es sich um vermeintliche Personalvermittler. Deren wahres Ziel ist es allerdings, berufliche Netzwerke auszuspähen und sich das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen. Auf dieser Grundlage sind dann gezielte Phishing-Mails und Social-Engineering-Angriffe leichter durchführbar.

Das durch Gorilla Glass geschützte 5,5-Zoll-Display des OnePlus 2 erreicht eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Die Kamera in der Rücksete nimmt mit13 Megapixeln auf (Bild: OnePlus).

OnePlus 2 nun auch ohne Einladung erhältlich

Mit dem freien Verkauf des OnePlus 2 will der Hersteller am 5. Dezember um 0 Uhr beginnen. Es soll dann dauerhaft ohne Hürden zu erwerben sein. Am Wochenende ist außerdem im Rahmen einer befristeten Aktion auch das OnePlus X frei käuflich.

Breitbandausbau (Bild: Shutterstock/Kirill__M)

Weitreichende Störung bei der Telekom nun behoben

Sie dauerte vom Vormittag bis zum späten Nachmittag an. Betroffen waren zahlreiche deutsche Großstädte, darunter auch Berlin, Hamburg, München, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dortmund, Essen, Hannover und Dresden. Kurz vor 17 Uhr gab der Telekommunikantionanbieter dann jedoch Entwarnung.

Whisply (Grafik: Secomba)

Deutscher Dateitransferdienst mit durchgängiger Verschlüsselung vorgestellt

Der Dienst erlaubt das Versenden von Dateien über den Browser. Vor dem Upload werden diese dort mit einem 256 Bit starken AES-Schlüssel chiffriert. Sobald die verschlüsselte Datei in die Cloud geladen wurde – unterstützt werden zurzeit unter anderem Dropbox und Google Drive – , steht dem Nutzer ein Link zur Verfügung, der sich an den Empfänger senden lässt.

Bundestag beschließt Fahrplan für die elektronische Gesundheitskarte

Mit dem sogenannten E-Health-Gesetz soll das seit 15 Jahren laufende Projekt nun den entscheidenden Schub bekommen. So soll die elektronische Prüfung und Aktualisierung von Stammdaten der Versicherten binnen zwei Jahren flächendeckend eingeführt werden. Auch Fristen für zahlreiche weitere Schritte werden gesetzt.

Kabel Deutschland Technik Kabelnetz (Bild: Kabel Deutschland/Ulrich Perrey)

Vodafone nimmt Pläne für Drosselung bei Kabelkunden zurück

Die seit Anfang November umgesetzten Maßnahmen waren erst diese Woche einem größeren Publikum bekannt geworden. Nachdem ein Sprecher sie Medien gegenüber zunächst bestätigt hatte, redet sich der Konzern jetzt damit heraus, dass es sich um ein “Pilotprojekt” gehanddlt habe.