Samsung stellt 2016-er-Neuauflagen von Galaxy A5 und Galaxy A3 vor

MobileSmartphone
Galaxy A5 (2016) (Bild: Samsung)

Sie sollen im Januar 2016 für 429 respektive 329 Euro in den Handel kommen. Beide verfügen über einen Aluminiumrahmen und eine Rückseite aus Gorilla Glass. Die Displaydiagonale beträgt 5,2 beziehungsweise 4,7-Zoll. Außerdem ist jeweils eine 13-Megapixel-Kamera an Bord.

Samsung hat die Neuauflagen der Mittelklasse-Smartphones Galaxy A5 und Galaxy A3 vorgestellt. Sie sollen Mitte Januar 2016 in Schwarz, Weiß und Gold in Deutschland in den Handel kommen. Das Galaxy A5 (2016) soll dann 429 Euro kosten, die unverbindliche Preisempfehlung des Galaxy A3 (2016) liegt bei 329 Euro.

Äußerlich der auffälligste Unterschied zu den Vorgängern ist, dass beide nicht mehr in einem Unibody-Metallgehäuse untergebracht sind, sondern mit einem Aluminiumrahmen ausgestattet sind und die Rückseite von Cornings Gorilla Glass abgedeckt wird.

Samsung Galaxy A5 (2016) (Bild: Samsung)

Das Galaxy A5 (2016) bietet ein 5,2 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln, über dem ebenfalls eine Schicht aus Gorilla Glass liegt. Das Android-Smartphone wird von Samsungs Octa-Core-CPU Exynos 7580 mit 1,6 GHz Takt angetrieben. Dem Prozessor stehen 2 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der 16 GByte große interne Speicher kann über einen microSD-Kartenslot um bis zu 128 GByte erweitert werden. Der Akku mit einer Kapazität von 2900 mAh unterstützt Samsungs Schnellladefunktion.

Die Hauptkamera arbeitet mit einer Auflösung von 13 Megapixel, einer lichtstarken f/1.9-Blende und einem optischen Bildstabilisator. In der Vorderseite ist eine 5-Megapixel-Kamera mit identischer Blende verbaut. Für die Kommunikation sind LTE Cat 6, WLAN (802.11 ac) sowie Bluetooth 4.1 samt ANT+ und NFC verbaut. Auch USB 2.0 und ein Fingerabdruckscanner im Home-Button gehören zur Ausstattung.

Samsung hat sein Smartphone-Angebot neu sortiert. Die Galaxy-A-Serie der Generation 2016 steht neben den Premium-Smartphones der Galaxy-S-Familie und den Einsteigergeräten der Galaxy J-Produktreihe nun für die neue Mittelklasse des Herstellers (Bild: Samsung).
Samsung hat sein Smartphone-Angebot neu sortiert. Die Galaxy-A-Serie der Generation 2016 steht neben den Premium-Smartphones der Galaxy-S-Familie und den Einsteigergeräten der Galaxy J-Produktreihe nun für die Mittelklasse des Herstellers (Bild: Samsung).

Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz, über dem sat Samsungs TouchWiz-Oberfläche liegt. An Software liefert der Hersteller einen Ultra-Energiesparmodus, einen Download-Booster, S Health, Samsung Knox, Quick Connect und S Voice mit.

Das Gehäuse des Samsung Galaxy A5 ist 14,5 mal 7,1 Zentimeter groß und 7,3 Millimeter dick. Das Gewicht gibt der Hersteller mit 155 Gramm an. Samsung Galaxy A3 (2016) misst 13,5 mal 6,5 Zentimeter. Es ist 7,3 Millimeter dick und wiegt 132 Gramm. Sein 4,71 Zoll großer Super-AMOLED-Bildschirm bietet eine Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten. Der verbaute Prozessor, ein Samsung-Exynos-7578, arbeitet mit 1,5 GHz Takt und wird von 1,5 GByte RAM unterstützt.

Weitere Unterschiede zum Galaxy A5 (2016) sind der kleinere Akku (2300 mAh) und LTE Cat 4 für die Mobilfunkverbindung. Außerdem hat Samsung auf die optische Bildstabilisierung der Hauptkamera und den Fingerabdruckscanner im Home-Button verzichtet.
[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen