Medion P10356: 10,1-Zoll-Tablet für 199 Euro bei Aldi Nord

MobileTablet
medion-p10356-3 (Bild: Aldi)

Das Android-5.0-Gerät bietet neben einem Full-HD-Screen mit IPS-Technik eine Vierkern-Atom-CPU von Intel, der 2 GByte RAM und 32 GByte interner Speicher zur Verfügung stehen. Der Akku hat eine Kapazität von 8000 mAh, was laut Anbieter einer Laufzeit von bis zu 10 Stunden entspricht.

Bei Aldi Nord liegt ab 10. Dezember das Tablet Medion P10356 zum Preis von 199 Euro in den Filialen. Das Mobilgerät bietet ein 10,1 Zoll großes Full-HD-Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten. Als Betriebssystem kommt Android 5.0 zum Einsatz.

medion-p10356-1 (Bild: Aldi)
Das Tablet Medion P10356 kommt mit 10,1 Zoll großem Full-HD-Screen und Android 5.0 Lollipop als Mobilbetriebssystem (Bild: Aldi).

Im Inneren des in Schwarz und Weiß erhältlichen Medion P10356 arbeitet Intels Quad-Core-Prozessor Atom Z3735F mit einem Grundtakt von 1,33 GHz und einem Turbotakt (Burst-Frequenz) von bis zu 1,83 GHz. Die 64-Bit-CPU wird von 2 GByte DDR3-RAM sowie 32 GByte internem Speicher unterstützt, von dem 28 GByte zur freien Verfügung stehen. Der Datenspeicher lässt sich mittels einer MicroSD- respektive MicroSDHC-Karte um bis zu 128 GByte aufstocken.

Darüber hinaus bietet das Aldi-Tablet einen MicroUSB-2.0-Anschluss sowie einen USB-2.0-Port (Typ A) samt USB-Host-Funktion. Auch ein MicroHDMI-Ausgang ist an Bord, sodass sich das Medion P10356 mit einem externen TV oder Monitor verbinden lässt. An drahtlosen Konnektivitätsoptionen stehen 802.11n-WLAN sowie Bluetooth 4.0 parat. Ebenso vorhanden ist ein Lagesensor.

medion-p10356-2 (Bild: Aldi)
Das Medion P10356 ist bei Aldi Nord nicht nur in Schwarz, sondern auch in der weißen Variante verfügbar (Bild: Aldi).

In der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus verbaut. In der Vorderseite steht eine 2-Megapixel-Webcam für Selfies und Videochats zur Verfügung. Der mitgelieferte Aufsteller soll für wackelfreie Aufnahmen und Videos sorgen.

Der integrierte Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 8000 mAh und ermöglicht laut Anbieter eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden. Außerdem sind noch Stereolautsprecher in dem 25,9 mal 17,3 mal 1,02 Zentimeter großen und rund 690 Gramm schweren Medion P10356 verbaut.

An Software ist Google Docs zum Öffnen und Bearbeiten von Office-Dokumenten sowie Drawing Pad zum Malen, Zeichnen und Stempeln vorinstalliert. Hinzu kommt eine 30-Tage-Testversion von McAfee Mobile Security. Im Lieferumfang sind neben Tablet und Aufsteller ein USB-Kabel, ein Netzteil, eine Geräteübersicht sowie In-Ear-Kopfhörer enthalten.

Neben dem Tablet hat Aldi Nord ab 10. Dezember auch das Smartphone Medion X5004 für ebenfalls 199 Euro im Angebot. Dabei handelt es sich um das erste LTE-Smartphone des Aldi-Lieferanten. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein 1,5 GHz schneller Octa-Core-Prozessor, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarer interner Speicher, 802.11ac-WLAN und eine Dual-SIM-Funktion. Das 5-Zoll-Display des Geräts bietet eine Full-HD-Auflösung und wird durch Cornings Gorilla Glass geschützt.

Abgerundet wird das aktuelle Technik-Portfolio von Aldi Nord durch das ebenfalls ab 10. Dezember erhältliche Medion Akoya E6422. Das 499-Euro-Notebook ist bei Aldi Süd bereits ab 3. Dezember erhältlich. Das 15,6 Zoll große Gerät kommt mit Windows 10 Home und arbeitet mit einem Intel-Core-i3-Prozessor, der von 4 GByte RAM unterstützt wird.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen