MMD bringt 23,8-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung

Workspace
Monitor Philips 241P6VPJKEB (Bild: MMD)

Philips-Lizenzpartner MMD hat sein Angebot an 4K-Displays mit dem Philips 241P6VPJKEB um ein kleineres Modell ergänzt. Es deckt laut Anbieter 99 Prozent des sRGB-Farbraums ab. Damit empfiehlt er AH-IPS-Display unter anderem für die Bearbeitung von Fotos und das Grafikdesign.

MMD hat mit dem Philips 241P6VPJKEB einen Monitor mit einer Bilddiagonale von 23,8 Zoll (60,5 Zentimeter) vorgestellt, der eine 4K-Auflösung von 3840 mal 2160 Bildpunkten erreicht. Der Monitor soll im Laufe der Woche im Handel verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Philips 241P6VPJKEB liegt bei 549 Euro respektive in der Schweiz bei 599 Franken.

Das AH-IPS-Display zeigt laut Hersteller 1,074 Milliarden Farben und deckt 99 Prozent des sRGB-Farbraums ab. Am Arbeitsplatz könnten damit auch größere Tabellenkalkulationen und Grafiken übersichtlich und detailliert dargestellt werden. Außerdem profitierten Designer oder Personen, die regelmäßig Bilder bearbeiten, besonders davon.

Die Helligkeit gibt MMD mit 300 Candela pro Quadratmeter an, die Einblickwinkel vertikal und horizontal mit 178 Grad. Als Reaktionszeit (Grau zu Grau) sind im Datenblatt (PDF) 5 Millisekunden angegeben.

Monitor Philips 241P6VPJKEB (Bild: MMD)

Der Philips 241P6VPJKEB lässt sich um 13 Zentimeter in der Höhe verstellen und ist mit dem im Standfuß integrierten Drehteller um 175 Grad nach rechts und links drehbar. Außerdem kann der Monitor in der Halterung um minus 5 bis plus 20 Grad geneigt werden. Er unterstützt auch die Pivot-Funktion – lässt sich also auch hochkant einsetzen. Mit MultiView ermöglicht MMD den Anschluss und die Anzeige von Bildern von zwei Geräten gleichzeitig. So kann mit dem Monitor zum Beispiel parallel auf einem Desktop-PC und einem Notebook gearbeitet werden.

Als Schnittstellen stehen VGA, DVI-Dual-Link, DisplayPort, HDMI 2.0 und MHL zur Verfügung. Letzteres ermöglicht es Smartphones und andere tragbare Geräte direkt mit dem HDMI-2.0-Anschluss des Philips 241P6VPJKEB zu verbinden, um Inhalte so auf dem großen Display zu betrachten. Gleichzeitig wird dabei der Akku des Mobilgeräts aufgeladen.

Alternativ geht das auch über den integrierten USB-3.0-Hub. Einer der drei Anschlüsse unterstützt auch den schnellen Ladevorgang. Zur weiteren Ausstattung gehören eine 2-Megapixel-Webcam und ein Mikrofon, ein Kensington-Schloss und eine VESA-Halterung. Die Neuvorstellung erfüllt die Anforderungen von Energy Star 6.0. Als Leistungsaufnahme gibt der Hersteller im Eco-Modus 20,6 Watt, im normalen Betrieb 30,11 Watt und im Standby weniger als 0,5 Watt an.

Tipp der Redaktion: Sie sind auf der Suche nach einem neuen Computer-Monitor? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie den richtigen Monitor für Ihren PC finden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen