24. November 2015

samsung_galaxy_s4_mini_1085_cm_427_smartphone_mit_android_44 (Bild: Aldi)

Samsung Galaxy S4 Mini für 189 Euro bei Aldi

Das LTE-Smartphone ist ab 3. Dezember sowohl in den Filialen im Norden als auch im Süden erhältlich. Das Android-4.4-Gerät verfügt über ein 4,27-Zoll-AMOLED-Display mit einer qHD-Auflösung von 960 mal 540 Pixeln. Angetrieben wird es von einer Quad-Core-CPU mit 1,2 GHz Takt, der 1,5 GByte RAM und 8 GByte erweiterbarer Speicher zur Seite stehen.

Yapital App im Einsatz (Bild: Yapital)

Bezahldienst Yapital gibt Privatkundengeschäft auf

Dem Besitzer Otto Group entwickelt sich der Markt für Mobile Payment in Deutschland einfach zu langsam. Die Schuld gibt man den deutschen Kunden, die sich einfach nicht dafür begeistern ließen. Auch die Suche nach einem strategischen Partner blieb erfolglos.

sony-xpera-m4-aqua (Bild: Aldi)

Sony Xperia M4 Aqua ab 26. November bei Aldi Süd

Dort steht es ab Donnerstag zum Preis von 219 Euro in den Regalen. Als Dreingabe erhalten Käufer noch ein Aldi-Talk-Starter-Set mit 10 Euro Startguthaben. Das wasserdichte 5-Zoll-Smartphone kommt unter anderem mit einer 1,5 GHz schnellen Octa-Core-CPU, 2 GByte RAM, 8 GByte internem Speicher und Android 5.0.

HP_Officejet_5742-eAllinOne (Bild: Aldi)

HP-Multifunktionsgerät ab 26. November für rund 85 Euro bei Aldi Süd

Der für eine Auflösung von bis zu 4800 mal 1200 dpi ausgelegte Officejet 5742 e-All-in-One kommt mit einem 2,63 Zoll großen Touch-Display und unterstützt automatischen Duplexdruck. Außerdem beherrscht er die Nahfunktechnik NFC und erlaubt das mobile Drucken über den HP-Ansatz ePrint oder den Apple-Ansatz AirPrint.

Firefox (Bild: Mozilla)

Mozilla beginnt mit Abspeckkur für Firefox

Dabei sollen einige Funktionen gestrichen werden, die nach Ansicht der Entwickler nur von wenigen Nutzern verwendet werden, aber regelmäßig viel Aufwand bei der Anpassung erfordern. Zwei dieser Funktionen, die als erste abgeschafft werden sollen, sind Tab Gruppen – auch als Panorama bezeichnet – und vollständige Themes.

Android (Bild: Google)

Google kann Behörden Fernzugriff auf Android-Smartphones ermöglichen

Auf Anordnung eines Gerichts kann Passwörter aus der Ferne zurücksetzen. Laut einem New Yorker Bezirksstaatsanwalt unterstützt Google dadurch Strafverfolger bei ihrer Arbeit. Die “Hintertür” jedoch nur für ältere Android-Versionen. Ist die in Android 5 und 6 integrierte Geräteverschlüsselung aktiv, hat Google keinen Zugriff auf Nutzerdaten.

Dell (Bild: Dell)

[Update] Dell will künftig auf Root-Zertifikat verzichten

Nach Angaben des Computerherstellers handelt es sich dabei um ein “unbeabsichtigtes Sicherheitsleck”. Angeblich verwendet Dell das selbst-signierte Zertifikat jedoch nur zu Zwecken des Kundensupports. Möglich ist damit aber auch die Entschlüsselung von mit HTTPS chiffriertem Traffic.