MobileMobile Apps

Amazon Prime Music nun auch in Deutschland und Österreich nutzbar

Amazon Prime Music ist auf PC und Mac, Android und iOS sowie FireOS-Geräten nutzbar (Bild: Amazon).
1 1 Keine Kommentare

Das Angebot ist in dem jährlich für Amazon Prime zu entrichtenden Preis von 49 Euro enthalten. Wer bereits Prime-Kunde bei Amazon ist, kann also ohne weitere Kosten auf über eine Million Songs zugreifen und sie auch offline abspielen. Dienste wie Spotify, Apple Music oder Deezer, verfügen mit 20, 30 respektive 35 Millionen über weitaus mehr Titel.

Nutzer des Stammkundenprogramms Amazon Prime können nun zeitlich unbegrenzt und werbefrei auf über eine Million Songs zugreifen und sie auch offline abspielen. Mehrkosten entstehen ihnen dafür bei Amazon nicht. Zum Angebot gehören auch redaktionell betreute Wiedergabelisten und über 50 Radiosender. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eigene Playlists zu erstellen.

Amazon Prime Music wird in den USA seit Juni 2014 angeboten. Ähnlich wie beim Video-on-Demand-Angebot “Prime Instant Video” steht eine durch die Rechteinhaber beschränkte Auswahl zur Verfügung. Da Prime-Angebot kann daher in Bezug auf den Umfang beim Musik-Streaming nicht mit speziellen Diensten wie Spotify, Apple Music oder Deezer mithalten. Sie bieten mehr als 20 beziehungsweise 30 respektive sogar 35 Millionen Musikstücke an.

Amazon Prime Music ist auf PC und Mac, Android und iOS sowie FireOS-Geräten nutzbar (Bild: Amazon).
Amazon Prime Music ist auf PC und Mac, Android und iOS sowie FireOS-Geräten nutzbar (Bild: Amazon).

Nutzer können bei Prime Music auf vorgeschlagene Wiedergabelisten mit jeweils einigen Dutzend Songs zugreifen, die nach Künstler, Genre, Stimmung oder Aktivität sortiert sind. Mit Prime Radio erhalten sie zudem Zugriff auf über 50 Radiosender. Lieder in Prime Radio lassen scih auch bewerten und dadurch Sdie “Sender” mittelfristig an den Musikgeschmack anpassen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, eigene Playlists zu erstellen und Titel auf ein Mobilgerät herunterzuladen. Dafür werden die Amazon-Music-App für iOS und Android sowie Desktop-Clients für Windows und Mac OS angeboten. Auf Fire Tablet, Fire TV und Fire TV Stick ist der Musikstreaming-Dienst ab heute automatisch verfügbar. Neukunden können den Service 30 Tage lang kostenlos testen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Journalist, Chefredakteur von ITespresso.de. Sucht immer nach Möglichkeiten und Wegen, wie auch kleine Firmen vom rasanten Fortschritt in der IT profitieren können. Oder nach Geschäftsmodellen, die IT benutzen, um die Welt zu verbessern - wenigstens ein bisschen.

Folgen