OnePlus X ab 5. November für 269 Euro erhältlich

MobileSmartphone
OnePlus X (Bild: OnePlus)

Das Smartphone mit 5 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln wird zunächst wieder nur über Einladungen verkauft. Für die kann man sich auf der Website registrieren. Später sollen dann weitere Chargen im Wochenrhythmus abverkauft werden.

Der Hersteller OnePlus wird ab 5- November sein aktuellstes Modell OnePlus X in der Standardversion für 269 Euro verkaufen. Zugreifen können wie bei dem Hersteller üblich nur “eingeladene” Nutzer. Für eine derartige “Einladung” kann man sich auf der Website jetzt registrieren. Ab 24. November will soll es zudem eine Keramikausgabe des Smartphones geben. Diese soll 369 Euro kosten.

Der Hersteller sorgt mit seiner Verkaufsstrategie nicht nur für etwas Aufmerksamkeit, sondern bekommt auch Daten, um Produktion und Lieferung zu planen. Diesen Vorteil gibt er in der Regel an seine Kunden weiter, indem er ihnen aktuelle Technik zum attraktiven Preis liefert. Ab Dezember ist diesmal aber auch geplant, im Wochenrhythmus einen Schwung der Geräte ohne Einladung jeweils an die Nutzer zu verkaufen, die zuerst bestellen.

OnePlus X (Bild: OnePlus)

Das OnePlus X weist ein 5 Zoll großes Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel ( Pixeldichte von 441 ppi) auf. Das AMOLED-Panel wird von Gorilla Glass 3 geschützt. Angetrieben wird das One Plus X von der bereits nicht mehr ganz neuen Qualcomm-CPU Snapdragon 801 mit 2,3 GHz. Ihr stehen 3 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der interne Speicher von 16 GByte ist per MicroSD-Karte um bis zu 128 GByte erweiterbar. Der Akku hat eine Kapazität von 2525 mAh und wird via microUSB geladen.

In der Rückseite sitzt eine 13-Megapixel-Kamera mit Isocell-Sensor, f/2.2-Blende und Phasenautofokus. In der Vorderseite ist eine 8-Megapixel-Kamera verbaut. Videoaufnahmen sind jeweils in Full-HD möglich. Der Zeitlupe-Modus unterstützt 720p bei 120 Bildern pro Sekunde. Zur Audiowiedergabe dient der nach unten gerichteten Monolautsprecher. Das integrierte Dual-Mikrofon arbeitet mit Rauschunterdrückung.

Das OnePlus X unterstützt LTE Cat 4, UMTS, WLAN (802.11 b/g/n) und Bluetooth 4.0. NFC ist nicht an Bord, dafür aber GPS und Glonass sowie Dual-SIM-Support. Die zweite SIM-Karte kann jedoch nur anstelle der Speicherkarte eingesetzt werden. Zur Ausstattung gehört zudem ein UKW-Radio.

Das 14 mal 6,9 Zentimeter große und 6,9 Millimeter dicke Gehäuse integriert einen Aluminiumrahmen und eine Rückseite aus Onyx-Glas. Diese Standard-Variante wiegt 138 Gramm. Das Gewicht der angekündigten Keramikversion soll bei 160 Gramm liegen. Bei ihr ist dann dei Rückseite aus diesem Material. Als Betriebssystem kommt bei beiden das auf Android 5.1.1 basierende OxygenOS zum Einsatz.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen