Neuer Look für Outlook-Apps für Android und iOS

MobileMobile Apps
Outlook für iOS (links) und Android (rechts) informiert künftig mit Markierungen darüber, welche Personen einen Termin zu- oder abgesagt haben (Bild: Microsoft).

Die Aktualisierungen für die iOS-App liefert Microsoft bereits aus, für die Android-App ab Anfang November. Bei iOS soll das Update den Zugriff auf wichtige Funktionen vereinfachen. Die Android-Version passt sich weitergehend an Googles Design an. Die Integration der Kalender-App Sunrise wird der nächste Schritt sein.

Microsoft hat die Oberfläche seiner Outlook-Apps für Android und iOS erneuert. Ziel der Aktualisierung ist es, E-Mails, Kalender, Kontakte und Dateien in den Vordergrund zu stellen. Javier Soltero, Corporate Vice President des Outlook-Teams, kündigte zudem als nächsten Schritt die Integration der Kalender-App Sunrise in Outlook Mobile an.

Unter iOS soll die überarbeitete Navigation den Zugriff auf wichtige Funktionen erleichtern. Beispiele sind die Buttons für Dateianhänge und die Kennzeichnung von Nachrichten. Außerdem bringt ein erneuter Klick auf das E-Mail-Symbol Nutzer jetzt wieder an den Anfang des Posteingangs. Beim Verfassen einer Nachricht lassen sich bei Outlook Mobile nun Dateien und Bildern mit einem Klick einfügen.

Neu ist auch, dass Nutzer über das Kalender-Symbol von Outlook für iOS nun direkt zum aktuellen Datum gelangen. Auch die Terminansicht wurde überarbeitet. Sie fasst nun Angaben wie Datum, Dauer und Ort im oberen Bereich der Ansicht zusammen. Rote, gelbe und grüne Punkte informieren Auskunft darüber, ob Eingeladene zu einem Termin bereits zu- oder abgesagt haben oder ob ihre Antwort noch aussteht.

Outlook für iOS (links) und Android (rechts) informiert künftig mit Markierungen darüber, welche Personen einen Termin zu- oder abgesagt haben (Bild: Microsoft).
Outlook für iOS (links) und Android (rechts) informiert künftig mit Markierungen darüber, welche Personen einen Termin zu- oder abgesagt haben (Bild: Microsoft).

Outlook für Android lehnt sich nun stärker an Googles Design an. Falls vorhanden zeigt die App zu Nachrichten nun das Bild des Absenders an. Es soll nun auch einfacher sein, gelesene von ungelesenen Nachrichten zu unterscheiden und Dateianhänge zu erkennen. Die Terminübersicht zeigt wie bei der iOS-Variante den Einladungsstatus der Teilnehmer mithilfe von farbigen Punkten an.

Die Kalender-App Sunrise soll in den kommenden Monaten in Outlook Mobile übergehen. Künftig soll Outlook die Sunrise-App vollständig ersetzen. Laut Microsoft-Manager Soltero bleibt Sunrise jedoch verfügbar, “bis alle seine Funktionen vollständig in Outlook integriert sind.”

Die Neuerungen für Outlook für iOS liefert Microsoft ab sofort schrittweise aus. Android-Nutzer sollen das Update Anfang November erhalten. Auch in Windows 10 Mobile ist das neue Outlook enthalten.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen