Intra2net hat Security-Appliances für KMU aktualisiert

Netzwerk-ManagementNetzwerke
intra2net-appliance-eco (Bild: Intra2net)

Das Intra2net Appliance Eco genannte Gerät bietet gegenüber dem Vorgänger einen laut Hersteller doppelt so hohen Durchsatz bei E-Mails, VPN und Web-Security. So lassen sich nun zum Beispiel 16.000 Mails pro Stunde verarbeiten. Zugleich soll der Stromverbrauch um gut 40 Prozent auf 16 Watt gesunken sein.

Der Sicherheits- und Groupware-Anbieter Intra2net hat eine neue Generation seiner Intra2net Appliance Eco vorgestellt. Die für kleine und mittlere Unternehmen sowie Firmen mit mehreren Standorten gedachte Security-Appliance bietet laut Hersteller doppelt so viel Durchsatz für E-Mail-, VPN- und Web-Security-Anwendungen, wie die Vorgängerversion. Zugleich sei mit dem ab sofort erhältlichen Gerät der Stromverbrauch um rund 40 Prozent gesenkt worden.

intra2net-appliance-eco (Bild: Intra2net)
Die neue Generation der Security-Appliance von Intra2net bietet laut Anbieter einen doppelt so hohen Durchsatz bei reduzierter Leistungsaufnahme (Bild: Intra2net).

Den Durchsatz für E-Mails beziffert Intra2net bei der neuen Generation auf 16.000 Nachrichten pro Stunde. Die VPN-Datenrate beläuft sich inzwischen auf 180 MBit/s, die Transferrate für UTM (Unified Treat Management) auf 70 MBit/s. Die Firewall kommt auf einen Durchsatz von bis zu 900 MBit/s.

Trotz der gestiegenen Leistung soll der Stromverbrauch der jüngsten Intra2net Appliance Eco um rund 40 Prozent niedriger liegen. Der Hersteller gibt sie jetzt mit 16 Watt an. Überdies sei die Hardware im Betrieb nun leiser, was das 32 mal 6,5 mal 20 Zentimeter große Gerät als Stand-Alone-Lösung im Büro geeigneter mache. Die Appliance lässt sich sowohl als Desktop-Gerät als auch optional im Serverschrank betreiben, wo sie 1,5 Höheneinheiten einnimmt.

Die Security-Appliance verfügt über 4 GByte RAM sowie über eine 1 TByte fassende und für den Dauerbetrieb ausgelegte Festplatte. Zur Schnittstellenausstattung zählen vier Gigabit-Ethernet-Ports, vier USB-Anschlüsse und ein VGA/DVI-Ausgang für den Anschluss externer Monitore. Softwareseitig bietet die aktuelle Intra2net-Lösung neben einer gehärteten Linux-Variante als Betriebssystem und dem Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet auch Monitoring-Funktionen zur unmittelbaren Überwachung des Netzwerkverkehrs. Darüber hinaus wurde mit der neuen Ausgabe die Systemüberwachung per SNMP-Protokoll ausgebaut. Ferner bietet die Appliance nun VLAN-Unterstützung. Alle Funktionen lassen sich über eine webbasierende Benutzeroberfläche verwalten.

Für die Intra2net-Appliance sind insgesamt drei darauf vorinstallierte Software-Pakete erhältlich. Je nach Bedarf lässt sie sich so etwa für den Schutz des Firmennetzwerks oder als umfassende Exchange-Alternative nutzen. Für die Aktivierung ist jeweils lediglich ein Lizenzkey erforderlich.

intra2net-security-gateway (Bild: Intra2net)
Drei Software-Pakete stehen auf der Appliance vorinstalliert bereit und können per Lizenzkey aktiviert werden. Bei Intra2net Security Gateway handelt es sich beispielsweise um eine UTM-Lösung (Bild. Intra2net).

Das Einstiegspaket Intra2net Network Security bietet laut Anbieter Basisschutz für das Netzwerk. Mit dem Intra2net Security Gateway steht hingegen eine Unified-Threat-Management-Lösung zur Verfügung. Die Variante Intra2net Business Server umfasst zusätzlich E-Mail-Server- und Groupware-Funktionen, womit sie die Zusammenarbeit im Team ermöglichen soll.

Der Grundpreis für die Hardware des Intra2net Appliance Eco liegt unverändert bei 490 Euro. Lizenzen für die UTM-Lösung Intra2net Security Gateway sind ab 350 Euro erhältlich. Das Groupware-Paket Intra2net Business Server steht zu Preisen ab 390 Euro für fünf Anwender zur Verfügung. Zudem lässt sich eine kostenlose 30-tägige Testversion von der Intra2net-Homepage herunterladen.

Alle Preisangaben verstehen sich als empfohlene Verkaufspreise zuzüglich Mehrwertsteuer. Intra2net bietet eine Gewährleistung von 24 Monaten, die sich auf bis zu 36 Monate erweitern lässt. Der Austausch defekter Produkte findet bis zum nächsten Werktag statt.

Tipp: Mit SicherKMU informiert ITespresso Sie laufend über wesentliche Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit und beschreibt Wege, wie der Mittelstand mit diesen Bedrohungen umgehen kann. Dadurch entstehen geldwerte Vorteile für unsere Leser. Abonnieren Sie den RSS-Feed und die Mailingliste von SicherKMU! Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern! Weisen Sie Ihre Kollegen auf SicherKMU hin.

SicherKMU

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen