Acer präsentiert Convertible und All-in-One-PC mit Windows 10

MobileNotebook
acer_aspire_R14 (Bild: Acer)

Das Aspire R 14 integriert einen 14-Zoll-Screen sowie Intels aktuelle Skylake-CPU. Bis Ende Oktober soll das 2-in-1-Notebook ab 799 Euro verfügbar sein. Der Aspire Z3-700 bringt ein 17,3-Zoll-Display und einen eingebauten Akku für den Einsatz als Mobilgerät. Die Preise beginnen bei 599 Euro.

Auf einer Veranstaltung in Taipeh hat Acer das Convertible-Notebook Aspire R 14 sowie den All-in-One-PC Aspire Z3-700 gezeigt. Beide nutzen Microsofts aktuelles Betriebssystem. Bis Ende Oktober will Acer die neue Generation seines 2-in-1-Notebooks in Europa für Preise ab 799 Euro in den Handel bringen. Der Aspire Z3-700 soll noch vor Ende des Jahres ab 599 Euro erhältlich sein.

Aspire-R-14 (Bild: Acer)
Ende Oktober wird das Aspire R 14 auf den Markt kommen (Bild: Acer).

Das Acer Aspire R14 besitzt einen 14 Zoll großen IPS-LC-Touchscreen, der eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten bietet. Wie zum Beispiel bei Lenovos Yoga-Serie lässt sich dieser um 360 Grad umklappen. Das ermöglicht wiederum die vier Anwendungsmodi Notebook, Zelt, Stand und Tablet.

Das Notebook wird wahlweise von Intels Core-i5- oder Core-i7-Prozessor der aktuellen Skylake-Generation angetrieben. Unterstützt wird die jeweilige CPU von bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher. Für Betriebssystem und Daten ist eine SSD mit einer maximalen Kapazität von 512 GByte verbaut. Die Akkulaufzeit soll sich auf bis zu 9 Stunden belaufen.

An Schnittstellen sind insgesamt vier USB-Ports, ein HDMI-Ausgang sowie eine Ethernet-Buchse in das Convertible integriert. Zur weiteren Ausstattung zählen eine Webcam, ein Mikrofon sowie Dual-Band-WLAN nach dem Standard 802.11ac. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home zum Einsatz. Das Gehäuse des Acer Aspire R14 misst 34,4 mal 24,5 mal 1,85 Zentimeter. Das Gerät wiegt 1,9 Kilogramm. In puncto Farben stehen Schwarz und Silber zur Auswahl.

Aspire-Z-series_Z3-700 (Bild: Acer)
Bis Ende des Jahres wird Acer zudem den All-in-One-PC Aspire Z3-700 in den Handel bringen (Bild: Acer).

Der All-in-One-PC Aspire Z3-700 ist mit einem 17,3 Zoll großen Full-HD-Display ausgestattet und kann dank eines integrierten Akkus auch als Mobilgerät eingesetzt werden. Dank Touchscreen und Stylus soll er sich auch ohne Tastatur als Tablet nutzen lassen. Der Akku soll einen fünfstündigen Betrieb ohne Steckdose ermöglichen.

Im Inneren arbeiten je nach Modell ein Intel-Celeron-Prozessor oder eine Core-i-CPU, die ebenfalls aus der jüngsten Skylake-Generation stammt. Der PC lässt sich maximal mit 8 GByte RAM bestücken. Zur Größe der SSD sowie den weiteren technischen Daten hat Acer noch keine Angaben gemacht.

liquid_jprimo (Bild: Acer)
Das Acer Liquid Jade Primo könnte in Kombination mit einem Continuum-Dock und einem Monitor kommen (Screenshot: CNET.de).

Acer zeigt zudem erneut das schon zur IFA 2015 vorgestellte Windows-10-Phone Liquid Jade Primo. Aller Voraussicht nach wird es über einen von Gorilla Glass 3 geschützten 5,5 Zoll großen AMOLED-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, eine Snapdragon-808-CPU von Qualcomm, 3 GByte Arbeitsspeicher sowie eine 21-Megapixel-Kamera verfügen. Außerdem soll es mit einem Dock für Windows 10 Continuum sowie einer drahtlosen Tastatur und Maus ausgeliefert werden. Überdies denkt Acer darüber nach, auch einen Monitor mit in das Paket zu packen.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen