Klarmobil erweitert Tarifangebot um Smart Flat für 5,95 Euro pro Monat

MobileMobilfunk
Klarmobil Logo (Grafik: Klarmobil.de)

Der Mobilfunk-Discounter bietet für den Tarif mit einem Grundpreis von 5,95 Euro pro Monat mehrere Möglichkeiten, bei Datenvolumen und Übertragungsgeschwindigkeit nachzubessern. Bereits im Basispaket enthalten sind 300 MByte bei einer maximalen Bandbreite von 7 MBit/s sowie 100 Inklusivminuten.

Klarmobil bietet Neukunden ab 5,95 Euro pro Monat im Rahmen seines ab sofort verfügbaren Tarifpakets Smart Flat ein Basisangebot mit 300 MByte und 100 Freiminuten in alle deutschen Netze an. Der zwar günstige, aber eben auch recht mager ausgestattete Tarif lässt sich zu Preisen zwischen 1 und 7 Euro aufrüsten. Allerdings müssen Nutzer sich bereits bei Vertragsabschluss für das Upgrade entscheiden, dass ihnen dann 24 Monate zu dem Preis zusteht. Danach wird es teurer.

Von den als Smart-Upgrades bezeichneten, zubuchbaren Paketen stehen vier zur Verfügung. Mit Smart 400 bekommen Nutzer für einen Euro mehr insgesamt 400 MByte mit bis zu 7 MBit/s. Bei Smart 500 (2 Euro zusätzlich pro Monat) sind es mit derselben Maximalgeschwindigkeit 500 MByte. Die Upgrades Smart 600 und Smart 1000, mit 600 respektive 1000 MByte und einer Maximalgeschwindigkeit von jeweils 14 MBit/s kosten 3 beziehungsweise 7 pro Monat zusätzlich.

In allen Varianten kostet jede Gesprächsminute außerhalb der Inklusivleistung 9 Cent. Außerdem werden für jede versandet SMS 9 Cent verlangt. Einmalig sind zudem für das Startpaket 9,95 Euro fällig. Nutzer sollten auf alle Fälle über eine rechtzeitige Kündigung nachdenken. Denn ab dem 25 Monat kosten das Upgrade Smart 400 und Smart 500 nicht mehr nur einen, sondern vier Euro. Die beiden anderen Optionen werden dann mit 5 respektive 9 Euro pro Monat in Rechnung gestellt.

Ein vergleichbares Angebot unterbreitet zum Beispiel Congstar mit seinem Prepaid-Tarif Wunschmix. Dort kosten die mit dem Basispaket der Klarmobil Smart Flat identischen Leistungen (also 100 Gesprächsminuten, 300 MByte und auch keine Inklusiv-SMS) 6 Euro. Die Einmalkosten liegen hier bei 9,99 Euro, dafür bekommen Nutzer aber ein Startguthaben von 10 Euro. Über die 24 Monate gesehen ist das also trotz der monatlich minimal höheren Kosten insgesamt günstiger.

Das gilt allerdings nur für das Basispaket. Denn wer bei Congstar 500 MByte haben möchte, zahlt bereits 10 pro pro Monat. Bei Klarmobil sind es nur 7,95 Euro. Und ein der Variante Smart 1000 entsprechendes Angebot bekommt man bei Congstar im “Wunschmix” überhaupt nicht.

Wer (noch) regelmäßig SMS verschickt kann als Alternative auch den Tarif All-in XM von McSim in Erwägung ziehen. Der kostet mit 100 Freiminuten, 300 MByte und 100 Inklusiv-SMS pro Monat 7,95 Euro und ist zudem monatlich kündbar. Damit lohnt er sich trotz einmaligem Anschlusspreis von 19,95 Euro bereits, wenn pro Tag im Durchschnitt mindestens eine SMS verschickt wird – denn damit liegt man bei Klarmobil im Basispaket bei 8,65 Euro. Und wer deutlich mehr telefoniert als 100 Minuten, aber mit 300 MByte auskommt, kann sich auch bei Blau für den Tarif Blau M entscheiden. Der bietet für 7,99 Euro 300 Minuten oder SMS in alle deutschen Netze.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen