Youtube startet Ende Oktober werbefreies aber kostenpflichtiges Streaming-Angebot

E-CommerceMarketing
YouTube Geld (Bild: Shutterstock / jeka 84 und ITespresso.de)

Das berichtet die Site Recode unter Berufung auf Insider. Demnach soll der Dienst angeblich 10 Dollar im Monat kosten. Yotube bestätigte lediglich, dass es “planmäßige Fortschritte” bei seinen Bemühungen mache, Nutzern mehr Optionen zu bieten.

Youtube steht nun kurz vor Einführung des schon länger erwarteten Abodienstes. Wie Recode unter Berufung auf Quellen aus der Branche berichtet, soll das möglicherweise “Youtube Red” genannte Angebot ab Ende Oktober verfügbar sein und im Monat 10 Dollar kosten.

Eine von Youtube an Videoproduzenten versandte E-Mail scheint den Zeitplan zu bestätigen. Diese werden darin aufgefordert, den aktualisierten Nutzungsbedingungen bis spätestens 22. Oktober zuzustimmen. Videos könnten ansonsten in den Vereinigten Staaten nicht länger angeboten werden und damit auch keine Werbeeinnahmen mehr genrieren.

Den Informanten von Recode zufolge fasst der neue Service zwei Dienste zusammen. Neben einer aktualisierten Form des bislang nur in wenigen Ländern angebotenen Musik-Streaming-Angebots Youtube Music Key sollen zahlende Nutzer künftig alle auf Youtube vorhandenen Videos ohne Werbung sehen können. Die Kombination beider Angebote soll angeblich 10 Dollar im Monat kosten. Das ist so viel wie der Musikdienst in den Ländern, in denen er angeboten wird, drzeit bereits kostet.

Ein Youtube-Sprecher wollte zu den Vermutungen nicht viel mehr sagen, als das Unternehmen bereits in der Vergangenheit mitgeteilt hatte. “Wir machen planmäßige Fortschritte, um den Fans mehr Optionen zu bieten, wie sie die Inhalte auf Youtube genießen können. Wir haben durch Vereinbarungen die Unterstützung von der ganz überwiegenden Mehrheit unserer Partner, die zusammen für über 95 Prozent der Betrachtungszeit auf Youtube sorgen. Und mehr kommen laufend dazu.”

Als möglichen Namen für den neuen Abodienst oder ein aktualisiertes Youtube Music Key hat Android Police hat “Youtube Red” ausgemacht. Die Bezeichnung fand sich im Code der Youtube-App und bezog sich auf ein Feature in Youtube Music Key. Mit ihm ist das Abspielen im Hintergrund möglich, während das Display abgeschaltet ist. Bei einem kleineren Update der Youtube-App für Android hat Google den Verweis auf “Youtube Red” inzwischen jedoch wieder aus dem Code entfernt.

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen