Lumia-Kamera-Apps: Microsoft lässt Support auslaufen

MobileMobile Apps
nokia-lumia-black (Bild: Nokia)

Von dem Schritt betroffen sind Lumia Storyteller, Lumia Beamer, Photobeamer, Lumia Refocus, Lumia Panorama und Video Uploader. Künftig können sie nicht mehr aus dem Windows Phone Store heruntergeladen werden. Microsoft offeriert ab 30. Oktober dann keine Updates mehr und beendet auch alle zugehörigen Online-Dienste.

Demnächst will Microsoft eine Reihe von Lumia-Kamera-Apps unter Windows Phone 8.1 einstampfen, welche noch von Nokia entwickelt worden sind. Diesen Schritt begründet der Softwarekonzern in einem Blogbeitrag damit, dass viele der mit diesen Programmen gelieferten Funktionen in Zukunft in den Kamera- und Foto-Apps von Windows 10 Mobile integriert sein sollen.

Von der Maßnahme betroffen sind die Apps Lumia Storyteller, Lumia Beamer, Photobeamer, Lumia Refocus, Lumia Panorama und Video Uploader. Seit Freitag ist es nicht mehr möglich, sie aus dem Windows Phone Store herunterzuladen. Nutzer, die die fraglichen Apps schon auf ihrem Windows Phone installiert haben, werden sie jedoch vorerst auch weiter nutzen können.

Ab 30. Oktober 2015 stellt Microsoft allerdings keine Online-Dienste und Aktualisierungen mehr für Storyteller, Beamer, Photobeamer und Refocus bereit. Panorama und Video Uploader sollen zwar nach wie vor funktionieren, bekommen ab Ende Oktober aber ebenfalls keine Updates mehr spendiert.

Microsoft empfiehlt Anwendern von Lumia Storyteller, ihre Daten rechtzeitig zu sichern, da sie nach dem 30. Oktober nicht mehr online abgerufen werden können. Zunächst müssen sie hierzu ihre publizierten “Online-Geschichten” über die Website aufrufen und können anschließend darin enthaltene Fotos und Videos herunterladen.

“Unser Ziel ist es, über alle Windows-Geräte hinweg gute Erfahrungen zu liefern. Um dies zu erreichen, müssen wir uns darauf konzentrieren, unsere Windows-10-Kernanwendungen für Fotos und Kamera großartig zu machen”, schreibt Microsoft-Mitarbeiterin Tiina Jaatinen. Viele der Lumia-Funktionen seien schon in den Foto- und Kamera-Apps von Windows 10 integriert. Allerdings könne man nicht versprechen, dass jede einzelne Funktion zurückkehre.

Umfrage

Dürfen Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen private Smartphones nutzen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Windows 10 Mobile, der Nachfolger von Windows Phone 8.1, befindet sich nach wie vor in der Entwicklung und lässt sich aktuell nur von Teilnehmern des Windows-Insider-Programms ausprobieren. Einen Veröffentlichungstermin für das neue Mobilbetriebssystem sowie die zugehörigen Apps – etwa Windows 10 Fotos und Windows 10 Kamera – hat Microsoft bisher noch nicht mitgeteilt.

nokia-lumia-black (Bild: Nokia)
Microsoft stellt die Lumia-Kamera-Apps ein (Bild: Nokia).

Laut Quellen von ZDNet.com wird Windows 10 Mobile gegenwärtig von verschiedenen Mobilfunk-Providern getestet. Demzufolge sieht Microsoft vor, das Release to Manufacturing (RTM) für Herbst zu veröffentlichen. Die Auslieferung des neuen Mobilbetriebssystems dürfte dann im Oktober oder November beginnen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen