AVM stellt Fritz Fon C5 und Outdoor-Steckdose mit DECT vor

Netzwerke
AVM DECT-Neuheiten IFA 2015 (Bild: ITespresso mit Material von AVM)

Das schwarze Fritz Fon C5 soll im vierten Quartal 2015 zur UVP von 79 Euro auf den Markt kommen. Es verfügt über ein Farbdisplay und die von anderen DECT-Telefonen von AVM bekannten Funktionen. Fritz DECT 210 ist eine spritzwassergeschütze Variante der per DECT steuerbaren Steckdose Fritz DECT 200.

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) zeigt AVM von 4. bis 9. September in Berlin auch eine Erweiterung seines DECT-Portfolios. Das dort präsentierte Fritz Fon C5 soll im vierten Quartal 2015 zur UVP von 79 Euro auf den Markt kommen. Ungefähr zur selben Zeit soll auch die für den Außenbereich geeignete, per DECT steuerbare Steckdose Fritz DECT 210 zur UVP von 59 Euro in Deutschland verfügbar werden.

Das Fritz Fon C5 kommt in einem schwarzen Gehäuse und bietet die von anderen AVM-DECT-Telefonen her bekannten Funktion. Dazu gehören die Unterstützung von HD-Telefonie, ein integrierter Anrufbeantworter und die Möglichkeit, mehrere Telefonbücher anzulegen. Auch der von AVM als Komfortfunktionen bezeichnete Support von Internetradio, E-Mail-Empfang, die Nutzung als Babyphone oder für den Weckruf sind wieder vorhanden.

Fritz Fon C5 (Bild: AVM)

Allzuviele Details hat der Hersteller im Vorfeld der Messe noch nicht preisgegeben. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass das Fritz Fon C5, das äußerlich dem ausdrücklich für den Betrieb zusammen mit einer Fritz Box gedachten Fritz Fon MT-F ähnelt, aber ebenso wie das bereits verfügbare Fritz Fon C4 für die Nutzung mit jeglichen Routern konzipiert ist.

Ebenso wie die Fritz Fon C4 und Fritz Fon MT-F wird auch das neue Fritz Fon C5 über ein hochauflösendes Farbdisplay verfügen. Es kann darauf bei Nutzung mit einer Fritz Box Bilder einer Türsprechanlage oder IP-Kamera darstellen. Wie üblich ist die Übertragung verschlüsselt und werden regelmäßig neue Funktionen per Update nachgeliefert. Die auch beim C5 vorhandene Eco-Funktion reduziert im Standby die Funkleistung.

Friz DECT 210 (Bild: AVM)

Außerdem stellt AVM auf der Messe mit Fritz DECT210 eine Outdoor-Variante seiner steuerbaren Steckdose Fritz DECT 200 vor. Sie bietet dieselben Funktionen, ist aber etwas robuste gebaut und mit einem Deckel versehen, so dass sie Spritzwasserschutz nach IP44 bietet. Ins Heimnetz wird auch sie verschlüsselt über DECT-ULE eingebunden. Damit lässt sich dann zum Beispiel auch die Stromzufuhr elektrischer Geräte auf der Terasse oder im Gartenhäuschen steuern sowie deren Energieverbrauch messen, aufzeichnen und auswerten. Auch hierfür verspricht AVM durch regelmäßigen Updates Anwendern auch nach dem Kauf neue Funktionen auszuliefern.

Umfrage

Was halten Sie vom sogenannten Smart Home?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen