Microsoft-Gerücht: Große Hardware-Offensive im Oktober

MobileTablet
microsoft-surface-3-intel (Bild: Microsoft)

Vorrangig sollen dann die neue Tablet-Generation Surface Pro 4 sowie zwei neue Lumia-Premium-Smartphones vorgestellt werden. Erwartet wird ebenso eine Neuauflage von Microsofts Fitness-Armband. Die Präsentation könnte mit dem Windows-10-Update Threshold 2 zusammenfallen.

Angeblich sieht Microsoft für Oktober einen großen Release-Termin mit neuer Hardware vor. ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley hat Gerüchte und Quelleninformationen gesammelt, laut denen dann zum einen das neue Tablet Surface Pro 4 sowie zwei Lumia-Premium-Smartphones und zum anderen ein überarbeitetes Fitnessband und womöglich noch weitere Geräte präsentiert werden sollen.

Verweise auf den Oktober-Termin finden sich zum Beispiel in einem Bericht von WPDang. Nicht unbedingt zufällig steht für den Monat auch die Veröffentlichung des nächsten größeren Windows-10-Updates “Threshold 2” auf dem Plan. Laut den Quellen von ZDNet.com soll New York City der wahrscheinliche Veranstaltungsort sein.

Bei den kolportierten Windows-Phones soll es sich angeblich um die intern als Talkman und Cityman bezeichneten Modelle Lumia 950 respektive Lumia 950 XL handeln, die mit Windows 10 Mobile laufen. Das Tablet Surface Pro 4 ist naturgemäß als Nachfolger des aktuellen Surface Pro 3 vorgesehen und wird wie ebendieses auf eine Intel-CPU setzen sowie mit vorinstalliertem Windows 10 (der Tablet-und-Desktop-Standardversion) kommen. Vermutlich wird es auch zum Zubehör des Surface Pro 3 kompatibel sein.

Die Quellen besagen auch, dass die zweite Version von Microsofts schlicht “Band” genanntem Fitness-Armband nicht unter Windows 10 laufen wird, sondern einen vom Microsoft-OS unabhängigen Firmware-Core nutzen wird. Dass es ebenfalls im Oktober vorgestellt werden soll, wollen sowohl WPDang als auch Quellen von ZDNet.com gewusst haben.

WPDang erwartet überdies noch ein ganz anders geartetes Gerät auf der Veranstaltung – beispielsweise eine Mini-Konsole als Ableger der Xbox One. Und The Verge denkt laut über weitere Hardware unter dem Namen Surface nach. Unwahrscheinlich ist hingegen die Präsentation eines immer wieder gerüchteweise auftauchenden Surface Phones, das wohl kaum zusammen mit neuen Lumia-Modellen vorgestellt werden würde. Wahrscheinlicher ist indes eine Neuvorstellung aus dem Umfeld der Augmented-Reality-Brille HoloLens, die Microsoft 2016 auf den Markt bringen wird.

Zuvor wird Microsoft aber ab 4. September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin PCs, Tablets und andere Windows-Geräte seiner OEM-Partner vorstellen. Microsofts Führungsriege um CEO Satya Nadella betrachtet Hardware vor allem als Möglichkeit, die für das Unternehmen zentralen Angebote – Software und Services – vorzuführen.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Umfrage

Welche Produkteigenschaften sollten Smartphones für den Einsatz in Unternehmen mitbringen? (Mehrfachantworten möglich)

Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen