MobileSmartphone

Windows 10 Update: Microsoft gibt erste Details für Lumia-Smartphones preis

Smartphones mit Windows Phone (Bild: Microsoft)
0 0 Keine Kommentare

Als erstes sollen die Modelle Lumia 430, Lumia 435, Lumia 532, Lumia 535, Lumia 540, Lumia 640, Lumia 640 XL, Lumia 735, Lumia 830 und Lumia 930 das Upgrade erhalten. Ziel ist es, Windows 10 für alle Geräte anzubieten, auf denen die Lumia-Denim-Software läuft. Die Lumia-Smartphones 520 sowie 630/635 werden womöglich wegen des kleinen Arbeitsspeichers erst später aktualisiert.

Microsoft hat eine Liste veröffentlicht, auf der die Geräte aufgeführt sind, die das Update auf Windows 10 Mobile erhalten. Ein Sprecher erklärte zudem gegenüber Neowin, dass auch weitere Smartphones das Update erhalten werden. Die auf der Liste aufgeführten Lumia-Smartphones werde Microsoft lediglich als erstes aktualisieren.

Auf der Liste stehen die Modelle Lumia 430, Lumia 435, Lumia 532, Lumia 535, Lumia 540, Lumia 640, Lumia 640 XL, Lumia 735, Lumia 830 und Lumia 930. Alle diese Geräte besitzen mindestens 1 GByte Arbeitsspeicher. Ähnlich ausgestattete Modelle wie das Lumia 920, 1020 oder gar 1520 wird Microsoft offenbar erst in einer zweiten Welle mit Windows 10 Mobile versorgen.

“Das ist eine erste Liste mit bereits vermarkteten Geräten, die das Windows 10 Update erhalten”, zitiert Neowin den Firmensprecher. “Es ist unser Ziel, Windows 10 auf alle Geräte zu bringen, auf denen die Lumia-Denim-Software läuft.” Aufgrund der verbauten Hardware könnten aber nicht alle Funktionen auf allen Geräten zur Verfügung stehen.

Die weit verbreiteten Windows Phones Lumia 520 sowie 630/635 werden erst später aktualisiert. Das liegt möglicherweise daran, dass sie nur über 512 MByte RAM verfügen. Die Insider Preview von Windows 10 steht jedoch auch für diese Geräte bisher ohne Einschränkungen bereit. Der aktuelle Build 10166 soll laut Corporate Vice President Joe Belfiore zudem schon alle wichtigen Funktionen der Final enthalten.

Neben dem Windows-10-Update für vorhandene Lumia-Smartphones werden zudem zwei Modelle erwartet, die Microsoft mit Windows 10 ausliefern wird. Sie werden vor allem auch die neuen Funktionen Windows Hello und Continuum unterstützen. Angeblich sind zwei neue Spitzenmodelle mit 20-Megapixiel-PureView-Kameras, drahtloser Ladetechnik und QHD-Display geplant.

Journalist, Chefredakteur von ITespresso.de. Sucht immer nach Möglichkeiten und Wegen, wie auch kleine Firmen vom rasanten Fortschritt in der IT profitieren können. Oder nach Geschäftsmodellen, die IT benutzen, um die Welt zu verbessern - wenigstens ein bisschen.

Folgen