Musikstreaming-Dienst Deezer für Vodafone-Kunden 24 Monate gratis

MobileMobilfunk
Deezer-Logo (Grafik: Deezer)

Das Angebot gilt ab dem 15. Juli. Neukunden und Kunden, die ihren Vertrag in einem der aktuellen “Red”-Smartphone-Tarife verlängern, erhalten einen Premium+-Zugang für Deezer. Der kostet über den abgedeckten Zweijahrszeitraum regulär fast 240 Euro.

Der europäische Musikstreaming-Anbieter Deezer hat seine Zusammenarbeit mit Vodafone erweitert. Kunden des Mobilfunkanbieters, die zwischen 15. Juli und 14. Oktober 2015 einen Vertrag der Tarife “Red 3 GB”, “Red 8 GB” oder “Red 20 GB” verlängern oder Personen, die in dem Zeitraum einen Neuvertag abschließen, erhalten für 24 Monate einen Premium+-Zugang für Deezer als Dreingabe. Regulär kostet der 9,99 Euro im Monat, im 24-Monatszeitraum also 239,76 Euro.

Das Angebot ist ab sofort in allen Vodafone-Shops und über www.vodafone.de/deezer erhältlich. Nutzern können dann über die Website und die Deezer-Apps, die es für Android, iOS udn Windows Phone gibt, auf über 35 Millionen Songs sowie 20.000 Podcasts, Hörbücher und Hörspiele zugreifen. Das ist sowohl online als auch offline möglich.

Bereits bisher arbeiten Vodafone und Deezer zusammen. Diese Offerten laufen auch während der jetzt gestarteten, zeitlich befristeten Aktion weiter. In deren Rahmen bietet Vodafone mit seinen Angeboten für “Junge Leute” (bis 25 Jahre, Studierende bis 30 Jahre) den nun für alle verfügbaren Zugang zu Deezer Premium+ dauerhaft kostenlos an. Im Tarif Red 1,5 GB gibt es ein kostenloses Dreimonatsabo und alle Vodafone-Kunden können Deezer für 7,99 Euro statt der sonst üblichen 9,99 Euro pro Monat buchen. So gesehen sparen Vodafone-Kunden auch nicht die in der Werbung genannten “fast 240 Euro”, wobei der Netzbetreiber vom Deezer-Preis ausgeht, sondern eben “nur” 191,76 Euro.

Nachdem Ende April der Streaming-Dienst Simfy aufgegeben hatte, enmpfahl er seinen Kunden auf seiner Website, zu Deezer zu wechseln. Der französische Dienst ist seit Anfang 2012, nachdem er ein Abkommen mit der GEMA unterzeichnet hatte, mit seinem Angebot auch in Deutschland aktiv. Im Herbst 2012 hatte der russische Milliardär Len Blavatnik, dem auch das Musiklabel Warner gehört, 100 Millionen Dollar in Deezer investiert.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen