10. Juli 2015

Galaxy Tab E (Bild: Samsung)

Galaxy Tab E: Samsung bringt 9,6-Zoll-Tablet mit Android 4.4 ab 199 Euro

Das Galaxy Tab E kommt im 16:10-Format. Angetrieben wird es von einem Quad-Core-Prozessor, der von 1,5 GByte RAM unterstützt wird. Ausgestattet ist es außerdem mit einer 5-Megapixel-Haupt- und einer 2-Megapixel-Frontkamera. Das Tablet wird wahlweise als WLAN- oder 3G-Ausführung für 199 respektive 249 Euro verfügbar sein.

windows-10-logo (Bild: ZDNet.de)

Build 10166 von Windows 10 behebt verbliebene Fehler

Damit bekommt das neue Microsoft-Betriebssystem den letzten Feinschliff. Der jüngste Build stellt aber noch keinen RTM-Kandidaten dar, der ursprünglich für diese Woche erwartet worden war. Zugleich hat der Softwarekonzern auch dem zugehörigen SDK ein Update spendiert und das “Windows 10 Application Deployment Tool” freigegeben.

Open SSL Logo (Bild: OpenSSL Projekt)

Open-SSL-Entwickler schließen kürzlich entdeckte Lücke

Die Schwachstelle steckt in den aktuellsten Versionen 1.0.1n, 1.0.1o, 1.0.2b und 1.0.2c. Ein Angreifer könnte sie ausnutzen, indem er ein gefälschtes Zertifikat verwendet , mit dem eine manipulierte Website vorgeben kann, eine legitime Seite zu sein. Entdeckt wurde sie von Entwicklern, die an Googles BoringSSL arbeiten.

Fritz Box 7340 (Bild: AVM)

AVM beginnt mit Verkauf der Fritz Box 7430

Der jüngste WLAN-Router des Berliner Herstellers soll “in den nächsten Tagen” zur UVP von 129 Euro verfügbar sein. Er unterstützt Internet, Telefonie und IPTV sowie bei VDSL-Vectoring Übertragungsraten von bis 100 MBit/. Intern funkt er mit 802.11n sowie DECT. Außerdem hat AVM einen Ausblick auf Fritz OS 6.35 gegeben.

virtualBox_5_4_3 (Bild: Oracle)

VirtualBox 5.0 bringt Unterstützung für Windows 10 und USB 3.0

Gast-Betriebssyteme erkennen in Oracles kostenloser Virtualisierungslösung nun direkt an den Wirt angeschlossene USB-3.0-Geräte. Virtualbox erlaubt jetzt zudem das Verschieben von Inhalten sowohl im Gast- als auch im Hostsystem per Drag and drop. Ebenso integriert es ab sofort Paravirtualisierungstechniken und AES-256-Datenverschlüsselung.

Microsoft Office Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt Office 2016 für Mac bereit

Ab sofort ist es für Office-365-Abonnenten zugänglich. Ab August bekommen auch Volumenlizenzkunden das Update. Im Einzelhandel ist Office 2016 für Mac ab September zudem im Einzelhandel verfügbar. Microsoft macht bislang allerdings noch keine Angaben zu den Preisen.

Paypoint (Bild: Kyocra)

Kyocera offeriert Bezahlssystem für seine Multifunktionssysteme

Mithilfe der Paypoint genannten Lösung sollen es Unternehmen ihren Kunden ermöglichen können, Dokumente gegen Münzeinwurf einzuscannen, auszudrucken oder zu kopieren. Printpoint erlaubt hingegen das Drucken von mobilen Endgeräten aus – und zwar unabhängig von der IT-Infrastruktur einer Firma oder Institution.