Mobilcom-Debitel offeriert für 9,99 Euro Zugang zu 30.000 Hörbüchern

MobileMobile Apps
Mobilcom-Debitel (Grafik: Mobilcom-Debitel)

Der Dienst AudioBooks ist für Neu- und Bestandskunden – auch ohne laufenden Mobilfunkvertrag – nutzbar. Er lässt sich monatlich künden. Nutzer können aus 10.000 deutschsprachigen Audiobüchern einen Titel wie Ken Folletts “Kinder der Freiheit” auswählen und herunterladen. Bis 31. August ist das im Rahmen einer dreimonatigen Testphase noch kostenlos möglich.

Mobilcom-Debitel AudioBooks (Bild: Mobilcom-Debitel)
Mit dem Dienst “AudioBooks” offeriert Mobilcom-Debitel insgesamt 30.000 Hörbuchtitel, darunter “Kinder der Freiheit” von Ken Follett (Bild: Mobilcom-Debitel).

Im Rahmen seiner jüngst gestarteten Sommerkampagne bietet der Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel ab sofort den Dienst AudioBooks an. Zum Preis von 9,99 Euro pro Monat kann jeder Neu- oder Bestandskunde aus insgesamt 30.000 Hörbuchtiteln auswählen. Noch bis 31. August können Interessierte im Rahmen einer dreimonatigen Testphase “AudioBooks” kostenlos nutzen.

Im Angebot des Kooperationspartners Audioteka finden sich auch 10.000 Hörbuchtitel in deutscher Sprache. Beispielsweise können Nutzer Bestseller wie “Kinder der Freiheit” von Ken Follett oder “Das Komplott” von John Grisham zum erwähnten Paketpreis von 9,99 Euro herunterladen und anhören. Zum Vergleich: Letzteres ist im Einzelverkauf für 24,95 Euro erhältlich, ersteres kostet regulär 20,99 Euro. Die weiteren 20.000 Hörbücher liegen in Sprachen wie Englisch, Spanisch oder Türkisch vor.

Nicht abgerufene Audiobücher können laut Anbieter auch noch in den beiden Folgemonaten der dreimonatigen Testphase in Anspruch genommen werden. Im Offline-Modus sind bereits heruntergeladene Hörbücher auch nach Ablauf der Option zugänglich und können weiterhin sowohl auf Android- und iOS-Mobilgeräten als auch auf Desktop-Rechnern angehört werden. Das Angebot ist Mobilcom-Debitel zufolge auch unabhängig von einem parallel bei dem Provider bestehenden Mobilfunkvertrag buchbar. Es kann monatlich gekündigt werden.

Tipp der Redaktion: Zahlreiche elektronische Bücher sind kostenlos im Internet zu finden. Von Fachbüchern bis Unterhaltungsliteratur gibt es E-Books gratis und völlig legal für jedermann als Download. ITespresso.de verrät die besten Quellen für kostenlosen Lesestoff und erklärt, worauf es zu achten gilt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen