Lenovo kündigt Einsteiger-Notebooks ab 299 Euro an

MobileNotebook
Lenovo Logo (Bild: Lenovo)

Das Ideapad 100 soll bereits Mitte Juni in zwei Ausführungen mit 14 respektive 15 Zoll großem Display auf den Markt kommen. Als Prozessor dient ein Intel Celeron N2840 oder N3540. Die verbaute Festplatte fasst 500 GByte, der Akku hält laut Hersteller bis zu vier Stunden durch.

Lenovo hat für Mitte Juni mit dem Ideapad 100 zwei Notebook-Modelle für Kunden angekündigt, “die nur die elementarsten Laptop-Funktionen benötigen”. Sie bekommen allerdings auch schon ab 299 Euro ein 14 respektive 15 Zoll großes Notebook. Als Betriebssystem dient Windows 8.1 mit Bing.

Lenovo Ideapad 100 (Bild: Lenovo)

Die Notebooks werden von einem Intel-Prozessor angetrieben, entweder einem Celeron N2840 oder einem Celeron N3540. Beide arbeiten mit einem Grundtakt von 2,16 GHz, unterscheiden sich aber leicht bei der erreichbaren Burst-Frequenz (2,58 beziehungsweise 2,66 GHz) und greifen zur Grafikdarstellung auf Intel HD Graphics zurück, wobei die Ausführung mit dem Intel Celeron N2840 eine insgesamt etwas bessere Grafikleistung verspricht.

Zum verbauten Arbeitsspeicher hat Lenovo noch keine Angaben gemacht. Vom Prozessor würden jeweils 8 GByte unterstützt, bei dem Preis ist aber nicht damit zu rechnen, dass dieses Potenzial voll ausgeschöpft wird. Sicher ist bereits, dass eine Festplatte mit 500 GByte enthalten ist. Die erreichbare Akkulaufzeit gibt Lenovo mit bis zu vier Stunden an.

Die Bauhöhe gibt Lenovo für das 14-Zoll-Modell mit 2 Zentimetern, für das 15 Zoll-Modell mit 2,3 Zentimetern an. Zur Auflösung der Displays und den vorhanden Schnittstellen liegen noch keine Angaben des Herstellers vor. Da vom Chipsatz USB 3.0 unterstützt wird, ist damit zu rechnen, dass mindestens ein solcher Anschluss vorhanden ist, bei der Funktechnologie verzichtet Lenovo wahrscheinlich so wie bei seinen bisherigen Low-End-Modellen auf den aktuellsten Standard 802.11ac, der aber für die angedachten Aufgaben auch nicht unbedingt erforderlich ist.

Lenovo Ideapad 100 (Bild: Lenovo)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen