Langmeier erneuert Backup für bootfähige Windows-8-Medien

Data & StorageStorage
Langmeier Backup 9 (Bild: Langmeier)

Version 9 des Schweizer Sicherungsprogramms kann auch versteckte Partitionen in den Datenschutz einbeziehen. Es stellt Abbilder der Kopien als Laufwerk bereit. Und es kann den Sicherungszustand als SMS versenden. Die Software steht in der Version “Professional” für 49,90 Euro bereit, in der Variante “Business” für 199 Euro und in der Ausgabe “Server” für 349 Euro.

Langmeier Software aus Zürich präsentiert Version 9 seiner Backup-Software. Mit Version 8 zeigte der Hersteller erstmals ein Programm, das eine Vollsicherung unter Windows 8 inklusive Betriebssystem und Einstellungen auf bootfähigen Medien erstellen konnte. Mit Ausgabe 9 des Tools erweitert der Anbieter das Programm um neue Funktionen und optimiert den Code der vorhandenen.

Langmeier Backup 9 (Bild: Langmeier)

Zu den erweiterten Features gehört etwa das Wiederherstellen von Abbildern als solchen, ohne daraus wieder das ganze System herzustellen – so können Versionszustände zu bestimmten Zeiten alle gesammelt wieder auf einem einzigen Rechner landen. Wer während der Sicherung anderen Tätigkeiten nachgeht, kann sich per SMS benachrichtigen lassen, wie weit der Speichervorgang inzwischen vorangeschritten ist.

Ebenfalls neu ist das Absichern versteckter Partitionen – sie sind in der Backup-Software sichtbar und werden behandelt wie “echte” Partitionen. Mit erweiterten Batch-Befehlen wird automatisiert; sie öffnen zudem Schnittstellen zu anderen Anwendungen. Damit einzelne Dateien wiederhergestellt werden können, lassen sich die Files aus den als Laufwerk eingebundenen Abbildern holen – eine Funktion, die zwar bereits Mitbewerber Acronis mit seiner Software TrueImage 2015 bietet – das allerdings für ungefähr 35 Euro mehr.

Sollte das gewählte Backup-Medium einmal nicht verfügbar sein, speichert das Programm auf ein alternatives Medium. Damit auch der fehlgeschlagene Sicherungszugriff auf das eigentliche Ziel schnell behoben wird, sendet das System eine entsprechende Benachrichtigung an den Administrator. Dieser erhält nach jeder Sicherung Informationn zum Sicherungszustand per SMS. Weil der Server von Langmeier die Status-Nachrichten versendet, muss der Nutzer sein jeweiliges SMS-Guthaben online aufladen. In der Lizenz sind bereits zehn solcher SMS enthalten.

Langmeier Backup 9 Screen (Bild: Langmeier Software)

Über das mit der Software herstellbare bootbare Notfallmedium ist das Netzwerk konfigurierbar und lässt sich nach Computern und Freigaben durchsuchen. Auch eine Sicherung von Postfächern in Outlook 2013 auf das Bot-Medium ist möglich.

Das Produkt steht in der Version “Professional” für 49,90 Euro bereit, in der Variante “Business” für 199 Euro und in der Ausgabe “Server” für 349 Euro. Die Version Business für die Datensicherung von Rechnern im Unternehmen ermöglicht verschlüsselte Sicherungskopien, komprimierte ZIP-Backup-Archive sowie die Speicherung auf Bandlaufwerke (Tape). Die Variante für Server enthält alle Funktionen von Langmeier Backup Business, integriert aber zusätzlich noch Windows-Server. Es läuft als Windows-Dienst auch dann, wenn kein Benutzer angemeldet ist.

Die Funktionsunterschiede erklärt der Hersteller im Detail in einer Tabelle. Eine 30-Tage-Testversion steht kostenfrei bereit. Ältere Versionen des Produkts mit einem Kaufdatum ab dem 5. März 2015 lassen sich kostenlos auf Version 9 upgraden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen