Gmail für Android: Unterschiedliche Konten erhalten gemeinsamen Posteingang

MobileMobile Apps
Gmail Logo (Bild: Google)

Die Neuerung findet sich in der ab sofort erhältlichen Version 5.1 der Gmail-App. Die Funktionen “Alle Posteingänge” steht jetzt auch für Drittanbieter und beliebige POP3- und IMAP-Konten bereit. Sie unterstützen zudem nun die bislang Gmail-Konten vorbehaltene Konversationsansicht.

Google hat der Gmail-App für Android ein Update auf Version 5.1 spendiert. Die seit gestern verfügbare Aktualisierung ist vor allem für Anwender gedacht, die mehr als ein E-Mail-Konto in der App konfiguriert haben. Laut einem Blogbeitrag von Régis Décamps, Software Engineer bei Google, steht für sie ein einheitlicher Posteingang für alle Konten bereit.

gmail-android-posteingang (Bild: Google)
Google hat seine Gmail-App für Android um einen gemeinsamen Posteingang für unterschiedliche Konten erweitert (Bild: Google).

“Egal wie viele E-Mail-Adressen Sie haben, die heute eingeführten Verbesserungen der Gmail-App erleichtern die Verwaltung all ihrer E-Mails von allen ihren Konten”, schreibt Décamps im Gmail-Blog. Dies gelte auch für E-Mail-Konten von Drittanbietern wie Yahoo oder Microsoft.

Nach der Installation des Updates beinhaltet das App-Menü den neuen Eintrag “Alle Posteingänge”. Darin führt Google jetzt sämtliche neue Nachrichten zusammen. Sie lassen sich von dort aus wie gewohnt weiterleiten oder beantworten. Ein Wechsel zwischen den einzelnen Konten sei nicht mehr erforderlich, so Google weiter.

Überdies steht die Konversationsansicht nun auch für Konten anderer Anbieter zur Verfügung. Bislang war diese nur den Google-Konten vorbehalten. Ebenso wie der gemeinsame Posteingang kann sie auch mit beliebigen IMAP- und POP3-Konten eingesetzt werden.

Der Internetkonzern hat jedoch auch die Suchfunktion überarbeitet. Eine verbesserte Auto-Vervollständigen-Funktion soll die gewünschten Ergebnisse nun schneller und einfacher liefern. Auch Animationen beim Öffnen und Schließen von Nachrichten sollen jetzt flüssiger laufen. Außerdem hat Google die Vorschau von Dateianhängen vergrößert. Sie lassen sich ab sofort mit einem einzigen Klick auf Google Drive speichern.

Laut einem Eintrag im Google-Drive-Blog finden sich dort nun auch Fotos und Videos, die Anwender in Google+ Fotos gespeichert haben. Das Unternehmen realisiert damit eine Ankündigung von Manager Sundar Pichai. Das neue Fotos-Menü ermöglicht die Verwaltung von Fotos und Videos unter Android, iOS sowie im Browser. Bilder lassen sich demzufolge auch in denselben Ordnern ablegen wie andere Dateien.

Download zu diesem Beitrag:

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen bei ITespresso.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen