PDF-2-Word X5 Premium wandelt auch Schriftsätze aus Bildern in Text

SoftwareWorkspaceZubehör
PDF2Word X5 Premium (Bild: Bhv Software)

Das jetzt erhältliche Tool von Bhv Publishing soll PDFs samt allen Inhalten und Layouts in bearbeitungsfähige Word-Dokumente wandeln. Auch kyrilische und chinesische Schriftzeichen in gescannten Bildern werden zu editierbaren Texten. Eine mehrsprachige OCR-Komponente erkennt die Buchstaben.

Das Programm PDF-2-Word X5 Premium von Bhv Software erlaubt in seiner aktuellen Version, PDFs in Rich Text oder Word umzuwandeln, ohne vorhandende Formatierungen zu verändern. Selbst Strukturen, etwa von nummerierten Aufzählungen mit Unterpunkten oder von Inhaltsverzeichnissen, sollen in entsprechende Word-oder RTF-Formatierungen gewandelt werden.

PDF-2-Word X5 Premium Screen (Bild: Bhv Software)

Nach der Anpassung lassen sich Texte, Bilder und Tabellen verändern, selbst wenn die Originaldatei nicht mehr zur Verfügung steht. Eine integrierte OCR-Texterkennung für mehrere Sprachen soll helfen, auch die in Bilder eingescannten Texte aus PDF-Dateien auszulesen und zu bearbeiten. Die “Character Recognitio” erkennt neben Deutsch unter anderem auch Englisch,Französisch, Japanisch, Türkisch, Chinesisch, Thai, Griechisch, Kyrillisch und Arabisch.

Der Formatwandler übernimmt Verlinkungen originalgetreu ins Zieldokument. Das Programm übertrgägt zudem Tabellen nicht nur als Texte, sondern produziert auch in Excel editierfähige Sheets. Lesezeichen und Tabs bleiben bei der Umwandlung an ihren Positionen. Um Speicherplatz zu sparen, lässt sich die Qualität der Bilder reduzieren. Feineinstellungen können die Ergebnisse noch einmal im Detail in die anpassen.

Die Einzelplatzlizenz von PDF-2-Word X5 Premium läuft unter Windows 8.1, 8, 7, Vista, und XP in jeweils 32- und 64-Bit-Version. Sie setzt mindestens einen 1-GHz-Prozessor, 1 GByte RAM, 150 MByte freien Festplattenspeicher, CD-/DVD-ROM-Laufwerk und Internetanschluss voraus. Die Software kostet 29,99 Euro und ist ab sofort lieferbar.

Tipp der Redaktion:PDF gehört zu den meistgenutzten Dokumentformaten. Neben den Programmen von “PDF-Erfinder” Adobe gibt es aber auch eine Reihe alternativer Tools. Einige davon sind kostenlos. Nützlich sind vor allem Konverter-Tools, die PDFs in Office-Dateien verwandeln. ITespresso stellt in diesem Artikel die besten PDF-Tools vor.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen