Tragbarer Router soll weltweit günstiges mobiles WLAN-Surfen ermöglichen

Mobile
Goodspeed-Service (Bild: Uros)

Der Service Goodspeed von Uros beruht auf einem mobilen WLAN-Router, der sich per SIM-Card in das vor Ort verfügbare 3G-Netz einwählt. Bis zu neun SIM-Slots erlauben Vielreisenden, weltweit mit transparenten Flatrates zu arbeiten. Der Dienst der Ex-Nokia-Mitarbeiter bietet unterbrechungsfreies Cloud-Computing auf Geschäftsreisen.

Das finnische Unternehmen Uros startet in die nächste Vermarktungsrunde für seinen “Mi-Fi”-Router (“Mobile Wi-Fi”) mit dem Namen “Goodspeed”. Gestartet hatte es den Goodspeed-Service bereits 2013. Besonderes Augenmerk legt der Anbieter dabei auf Handlungsreisende, die für ihre Arbeit eine mobile Internetverbindung brauchen, deren Kosten aber auf der Reise nicht durch Roaming-Gebühren in die Höhe schnellen dürfen. Flatrates für einen Datenverkehr von bis zu einem GByte pro Tag sollen für sie das mobile Arbeiten kostentransparent machen.

Goodspeed "M-Ffi"-Router (Bild: Uros)
Der Goodspeed-Router kann bis zu neun SIM-Karten aufnehmen (Bild: Uros).

Seine Pakete für den mobilen Breitbanddienst präsentiert Uros unter anderem auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Auch im Web legt es der Service mit Null-Euro-Startangeboten auf Neukunden an. Voraussetzung für das kostenfreie Surfen am ersten Tag ist jedoch der Kauf des mobilen Hotspots für 239 Euro beziehungsweise 19,90 Euro im Monat bei einem 24-Monatsvertrag. Für weitere Tage sind die Reisepakete je nach Zone für 5,90 Euro oder 9,90 Euro pro Tag erhältlich.

Der Goodspeed-Hotspot wählt sich in das lokale Mobilfunknetz des Landes, in dem sich der Benutzer befindet ein und baut dann eine WLAN-Verbindung auf, die sich mit bis zu fünf Wi-Fi-fähigen Geräten verwenden lässt. Die SIM-Karten für jedes Land sind bei Uros erhältlich. Deals der Finnen mit Telekommunikationsanbietern wie MTS in Russland oder China Unicom in China – inzwischen in insgesamt in mehr als 60 Ländern – sollen die Kosten transparent halten. Der Goodspeed-Router verbindet mit den WLAN-Standard 802.11b, g und n. Er wiegt 127 Gramm.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen