Präsentations-Spezialist Prezi stellt Video-App Nutshell vor

KarriereMobileMobile AppsWorkspaceZubehör
App Nutshell (Grafik: Prezi)

Die App steht zunächst für iOS kostenlos zur Verfügung. Sie fasst drei Bilder hintereinander aufgenommene Bilder zu einem Mini-Film zusammen. Der kann dann aus der App heraus per E-Mail übermittelt oder auf Instagram, Facebook und Twitter gepostet werden.

Nutshell App für iOS (Bild: Prezi)

Prezi, Anbieter der gleichnamigen Präsentations-Software, hat sein Angebot um die kostenlose Video-App Nutshell Camera erweitert. Sie soll Videos mit dem Spaß an Animationen verbinden und steht so in der Tradition des Unternehmens, Werkzeuge anzubieten, mit denen sich kreativ und einfach eine Botschaft erstellen und übermitteln lässt.

Wie sich die Entwickler die Verwendung der App vorstellen, erklären sie in einer ihrer eigenen Präsentationen. Demnach werden einfach drei Bilder hintereinander aufgenommen. Die App animiert diese dann zu einem kurzen Film. Der lässt sich unkompliziert um Grafiken und Texte ergänzen. Das Ergebnis ist eine spielerisch wirkende, unkonventionelle Alternative zu Fotos oder herkömmlichen Kurzfilmen. Der mit Nutshell erstellte Film kann dann entweder per E-Mail verschickt oder auf Instagram, Facebook und Twitter gepostet werden.

Die Idee für Nutshell ist entstanden, als das Prezi-Team bemerkte, dass Nutzer die zoombare Präsentationsleinwand für die Gestaltung von Geburtstagsfeiern, Urlaubsgrüße und sogar Heiratsanträge verwendeten. Prezi erlaubt es, Fotos und Videos einzubetten, diese um Texte und Grafiken zu ergänzen und durch die Zoombewegungen die einzelnen Punkte zu einer Geschichte zu verbinden. Was Prezi für die Welt der Präsentationen getan hat, soll nun Nutshell mit Bewegtbildern schaffen.

Das Unternehmen mit ungarischen Wurzeln hatte erst im November von Spectrum Equity und Accel Partners 56 Millionen Dollar Wagiskapital erhalten. Mit der Kapitalspritze will Prezi unter anderem, das internationale Wachstum beschleunigen. Das allerdings entwickelte sich auch vorher schon ganz ansehnlich: Im den vergangenen Jahr hat sich die Anzahl der Nutzer auf über 50 Millionen nahezu verdoppelt.

Der deutsche Markt allein umfasste nach Angaben des Unternehmens im Herbst 2014 500.000 Nutzer, die bis dahin mehr als zwei Millionen Prezis – so nennt das Unternehmen seine Präsentationen – erstellt haben. Zertifizierte Design- und Trainingsexperten für Prezi – sofern man so etwas bei der recht einfachen Bedienung überhaupt benötigt – sind in Hamburg und Drensteinfurt ansässig, der für Deutschland autorisierte Reseller ist die SOS Software Service GmbH.



Tipp der Redaktion: Microsofts Präsentation-Programm PowerPoint hat Maßstäbe gesetzt. Doch es gibt viele Alternativen, die mit schickem Design und einfacher Bedienung locken. ITespresso stellt die besten Programme vor und gibt Tipps für die optimale Präsentation

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen