Strato ergänzt Homepage-Baukasten und liefert Sites mit responsive Design

IT-ManagementIT-ProjekteWorkspaceZubehör
Website (Bild: Shutterstock / Digital-Storm)

Das gehostete Webseiten-Selbstbaukit der Telekom-Tochter Strato bietet nun in der aktuellen Version weitere Designs und Funktionen. Die Vorlagen enthalten jetzt zum Beispiel “Onepager”, außerdem sind weitere Spaltenfunktionen für Text und Bilder sowie Social-Media-Widgets hinzugekommen. Auch die Anpassung an unterschiedliche Displaygrößen der Besucher wird nun unterstützt.

Strato hat seinen Homepage-Baukasten aufgerüstet. Im Zuge der Maßnahme wurden zahlreiche Designs und Funktionen hinzugfügt. Zudem sind alle neuen Design-Vorlagen nun “responsive” – das heißt, sie passen sich an die Bildschirmgröße des Endgeräts an. Auch weitere Widgets, quasi kleine Programme innerhalb der Seite, sind dazugekommen. Insbesondere Inhalte aus Social-Media-Websites lassen sich durch sie leichter in den Webauftritt einbinden. Zu den schon vorhandenen Anbindungen an Facebook und Twitter sind solche für Google+, Xing und LinkedIn hinzugekommen.

Strato bietet jetzt zudem die rechtlich erforderlichen Hinweises auf die Verwendung von Cookies als Teil des Baukastens an. Der vorgefertigte Text kann angepasst werden. Er kommt zu vorhandenen Vorlagen zu Gesetzesvorgaben wie der Impressumspflicht hinzu. Neue Spalten-Funktionen sollen zudem die Verteilung von Texten, Fotos und anderen Inhalten in eigenen Gestaltungen oder beim Anpassen optimieren und modernisieren.

Vorlagen aus Stratos Homepage-Baukasten (Bilder: Strato)
Stratos Homepage-Baukasten kommt in seiner aktuellen Ausgabe mit über 550 vorgefertigen Branchen-Web-Designs (Bilder: Strato).

Einige der neuen Webseiten-Muster eignen sich insbesondere für Webauftritte mit weniger, dafür aber klarer strukturierten Seiten. Statt einer hierarchischen Struktur von verlinkten HTML-Seiten, wie sie früher üblich war, setzt Strato auf das Navigieren innerhalb einer Seite, ohne viele Einzelseiten nachladen zu müssen. Der Webhoster nennt sie “Onepager” und empfiehlt sie für Webauftritte von Vereine, kleinere Unternehmen und Freiberufler.

Auch die vorhandenen Designvorlagen für andere Branchen und private Seiten hat der Anbieter um neue Elemente erweitert oder umgebaut. So findet sich eine Website im Visitenkartenstil für Geschäftsleute oder Rechtsanwälte sowie eine in Kacheloptik für Fotografen. Das Produkt bietet insgesamt über 550 Design-Vorlagen für 250 Branchen.

Grundlage für Stratos Homepage-Baukasten ist die Software von CM4all. Der Baukasten steht ab 5,90 Euro pro Monat bereit. Die Pro-SEO-Edition mit Ranking Coach kostet 11,90 Euro im Monat.

Bis zum 1. Februar kostet der “Homepage-Baukasten Pro” 12 Monate lang 5,90 Euro im Monat, danach 8,90 Euro monatlich. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Ohne Laufzeitbindung ist die Pro-Variante nur mit einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 4,90 Euro erhältlich.

Tipp: Unsere Marktübersicht der Homepagebaukästen für KMU von Januar 2014 zeigt Ausrichtungen und Spezialitäten vieler Angebote in diesem Bereich. Alle genannten Systeme bieten inzwischen eine höhere Anzahl von Designs.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen