Ashampoo erneuert Tuning-Tool Winoptimizer auf Version 2015

SoftwareWorkspaceZubehör
Wnoptimizer2015 (Bild: Ashampoo)

Die kostenlose Sammlung von Tuning-Werkzeugen unter einer Oberfläche hilft, Datenballast und Systembremsen zu beseitigen. Sie kann Internetspuren entfernen, das Abfangen persönlicher Daten verhindern sowie Infos unwiderruflich löschen.

Ashampoo hat die neue Vollversion von Winoptimizer 2015 veröffentlicht: Die Sammlung vereint unter einer Oberfläche viele Utilities, die aufräumen, optimieren oder vor Datenverlust schützen sollen. Das Produkt lässt sich kostenlos herunterladen.

Winoptimizer2015 Haupt-Screen (Bild: Ashampoo)
Eine Fülle von Tools zur Systemoptimierung finden Nutzer bei Winoptimizer 2015 unter einer Oberfläche (Bild: Ashampoo).

Ein Drive Cleaner beseitigt unnütze Datenüberreste auf Speichermedien, ein Registry Optimizer räumt bei den eingetragenen Programmen auf und entfernt etwa Eintragungen zu längst gelöschter Software. Der Internet Cleaner verwischt Surfspuren und Defrag 3 defragmentiert die Festplatte und beschleunigt sie damit.

Analyse-Tools prüfen Geschwindigkeit oder Fehler von Komponenten, Tuner und Prozessmanager steigern die Leistung. Dateiwerkzeuge können ver- und entschlüsseln, Dateien entfernen oder Files teilen und wieder zusammenfügen. Enthalten sind auch eine Backup-Verwaltung, Tweaking- und Antispy-Hilfen und dergleichen mehr.

Das Programm läuft unter Windows XP, Vista, 7 und 8 in 32- und 64-Bit-Versionen. Die neue Variante ist kostenlos, muss aber über eine E-Mail-Adresse registriert werden. Eine Freeware, Shareware und Vollversion gibt es dagegen beim Vorgänger Winoptimizer 11. Das vollwertige Produkt gibt es für 39,95 Euro (aber nur bis Windows 7). Die kostenpflichtige 11er-Version enthält im Vergleich zum kostenlosen Basispaket zahlreiche Zusatz-Tools und Live-Tuner.

Version 2015 ist auf Basis der Version 10 neu entwickelt worden, erklärt eine Sprecherin von Ashampoo auf Anfrage. Einige Features der kostenplichtigen Variante 11 wie der “Game Booster”, der “User Rights Manager” und die Registry-Defragmentierung sind hier nicht enthalten. Dafür kostet das Programm aber nur die Angabe der E-Mail-Adresse.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen