Baystartup ruft zur Teilnahme am Businessplan-Wettbewerb 2015 auf

Start-UpUnternehmen
Baystartup (Bild: Baystartup)

Angesprochen werden sollen Hightech-Gründer aus Bayern. Noch bis 19. Januar können Start-ups aus Nordbayern, bis 27. Januar Jungunternehmen aus Südbayern ihre Geschäftspläne einreichen. In Phase 1 wird zunächst einmal die grobe Geschäftsidee und -planung unter die Lupe genommen. Später folgen Coaching, das Einsammeln von Fördergeldern und Unterstützung beim Marketing.

Baystartup hat Gründer und Start-ups aus Bayern zur Teilnahme am Businessplan-Wettbewerb 2015 aufgerufen. Die Institution hilft Unternehmern in Bayern bei Gründung und Finanzierung und kümmert sich auch darum, dass sie das anschließende – hoffentlich rasche Wachstum – meistern. Jetzt können Gründungswillige Geschäftsideen und –pläne für die nächste Förderrunde einreichen.

Allerdings müssen sie sich beeilen: Nur noch bis 19. Januar können Gründer aus Nordbayern, bis 27. Januar solche aus Südbayern ihre Geschäftspläne einreichen. Jedoch reicht zunächst ein Kurzkonzept aus. Zu jeder Einreichung versprechen die Juroren ein schriftliches Feedback.

Baystartup (Bild: Baystartup)

“Die Juroren sind erfahrene Unternehmer, Manager und Experten, oder auch Start-up-Unternehmer, die vor einigen Jahren selbst am Wettbewerb teilgenommen haben und heute erfolgreich sind”, erklärt Baystartup in seinem Aufruf zur Teilnahme. In der aktuellen Phase 1 reichen sieben Seiten Grob-Businessplan oder ein ausformuliertes “Pitch-Deck” aus, um das Potenzial der Geschäftsidee zu beschreiben. Interessierte finden die Anmeldung zu den Businessplan-Wettbewerben online.

Im Februar und März dürfen sich die Sieger der Businessplan-Wettbewerbe in Prämierungsveranstaltungen präsentieren. Ihnen winken Preisgelder von insgesamt rund 20.000 Euro. Danach folgen die Phasen 2 und 3 mit Vertiefung und Optimierung der aussichtsreichsten Geschäftsideen.

Baystartup unterstützt im Anschluss bei der Finanzierungssuche, durch Coaching und durch ein Workshop-Programm für Start-ups. Pro Jahr, so Baystartup, werden von der Institution zirka 20 bis 30 Millionen Euro an Seed- und Wachstumskapital vermittelt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen