Toshiba stellt Notebook-Tablet-Hybriden Satellite Click Mini vor

BetriebssystemMobileWorkspaceZubehör
Toshiba Satellite Click Mini (Bild: Toshiba)

Das Windows-8.1-Gerät ist primär für Studenten und Jugendliche gedacht. Es ist mit einer Intel-Atom-CPU mit vier Kernen ausgestattet, die mit einem Takt von 1,33 GHz arbeitet und auf 2 GByte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Auch 32 GByte erweiterbarer Speicher sowie zwei Kameras sindverbaut. Der 8,9 Zoll große Touchscreen offeriert eine Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten.

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Toshiba ein 8,9 Zoll großes Hybridgerät mit vorinstalliertem Windows 8.1 vorgestellt. Es lässt sich wie die Transformer Books von Asus sowohl als Notebook als auch als Tablet einsetzen. Der Anbieter bezeichnet das Satellite Click Mini als “Detachable-Notebook”. Als kostengünstiges Einstiegsgerät richtet es sich primär an Studenten oder Jugendliche. Einen konkreten Preis hat Toshiba jedoch noch nicht genannt.

toshiba_satellite_click_mini (Bild: Toshiba)
Das Toshiba Satellite Click Mini kann sowohl als Tablet als auch als Notebook verwendet werden (Bild: Toshiba).

Das Satellite Click Mini wird von Intels Atom-Prozessor Z3735F angetrieben, dessen vier Kerne mit 1,33 GHz takten (Burst-Frequenz: 1,83 GHz). Überdies kann der Chip auf 2 DDR3L-RAM als Arbeitsspeicher zugreifen und beinhaltet Intels HD-Grafik. Daten und Anwendungen finden auf einer SSD mit 32 GByte Speicherkapazität Platz. Der 22,6 Zentimeter große IPS-Touchscreen bietet ferner eine Full-HD+-Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten. Das Display soll bis zu 170 Grad blickwinkelstabil sein.

An Kommunikationsoptionen offeriert der Tablet-Notebook-Hybride WLAN (802.11b/g/n) sowie Bluetooth 4.0. Mit Intels Wireless-Display-Technologie kann es Bildschirminhalte an einen kompatiblen Fernseher übertragen. Die Tablet-Einheit enthält je einen Micro-HDMI-Ausgang, Micro-USB-Port, Kopfhörer-Mikrofon-Kombianschluss und MicroSD-Kartenslot. Die Tastatur verfügt über eine USB-2.0-Schnittstelle und einen SD-Karteneinschub. Beide Kartensteckplätze unterstützen Medien mit bis zu 128 GByte Kapazität.

Eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus für Foto- und Videoaufnahmen in Full-HD sowie eine frontseitige 2-Megapixel-Kamera mit integriertem Mikrofon sind ebenfalls an Bord. Mit der Kamera-App TrueCapture lassen sich handschriftliche Notizen und Zeichnungen abfotografieren und digitalisieren. Die Audioausgabe erfolgt über seitlich angebrachte Stereolautsprecher mit Dolby-Digital-Plus-Zertifizierung.

Tablet- und Tastatur-Einheit verfügen jeweils über einen eigenen Akku. Mit angeschlossener Tastatur soll die Laufzeit bis zu 16 Stunden betragen, als separate Einheit hält das Tablet laut Toshiba bis zu acht Stunden durch. Das Ladesystem sorgt dafür, dass zuerst das Tablet und dann erst die Tastatur entladen wird, um die mögliche Nutzungsdauer zu maximieren. Das Tablet selbst misst 23,5 mal 16,1 mal 0,98 Zentimeter und wiegt 470 Gramm. Mit angedockter Tastatur betragen die Maße 23,5 mal 17,1 mal 1,99 Zentimeter und das Gewicht etwa 1 Kilogramm.

Wie Toshibas Encore-Tablets wird das Satellite Click Mini mit vorinstallierter Bing-Suche sowie einem zwölf Monate gültigen Abonnement für Microsoft Office 365 Personal ausgeliefert. Damit haben Nutzer Zugang zu Microsoft Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Publisher, Access und OneNote. Zudem sind auch ein Konto beim Online-Speicher OneDrive (1 TByte für ein Jahr kostenlos, danach 20 GByte) sowie monatliche Freiminuten für Skype-Telefonate inklusive. Das Skype-Angebot ist auf 60 Minuten in Mobilfunknetze in acht Ländern und Festnetze in über 60 Ländern begrenzt.

Toshiba will sein Detachable-Notebook im ersten Quartal in der Farbe Perlweiß in den Handel bringen. Im zweiten Quartal soll eine goldene Variante folgen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen