Philips bringt 40-Zoll-Monitor für vier Full-HD-Fenster

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspaceZubehör
Der Philips BDM4065UC stellt bei einer Diagonalen von rund einem Meter 3840 mal 2160 Bildpunkte dar (Bild: Philips

Der von MMD vermarktete Philips BDM4065UC zeigt im Multi-View-Modus vier Full-HD-Fenster an. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 300 Candela pro Quadratmeter, den Kontrastwert mit 5000:1 an. Der Monitor ist ab sofort zur unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro im Handel.

MMD, Lizenzpartner für Monitore der Marke Philips, hat jetzt mit dem Philips BDM4065UC einen 40-Zoll-Modell mit 4K/Ultra-HD-Auflösung von 3840 mal 2160 Bildpunkten im Angebot. Er ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699 Euro erhältlich.

Der Philips BDM4065UC stellt bei einer Diagonalen von rund einem Meter 3840 mal 2160 Bildpunkte dar (Bild: Philips
Der 40-Zoll-Monitor Philips BDM4065UC ist jetzt in Deutschland für 699 Euro im Handel erhältlich (Bild: MMD).

Gegenüber den gängigen Full-HD-Monitoren (1920 mal 1080 Pixel) bietet das Philips-Display die vierfache Auflösung. Die Verdopplung der Pixelzeilen von 1080 auf 2160 vervierfacht sich nämlich die Pixelanzahl von rund 2 auf etwa 8 Millionen. Die Bildwiederholfrequenz bei maximaler Auflösung liegt bei 60 Hertz. Eine Multi-View-Funktion ermöglicht es, auf dem Bildschirm mit eine rDiagonalen von kanpp einem Meter bis zu vier Full-HD-Fenster gleichzeitig darzustellen.

Frame Rate Control (FRC), 8-Bit-Farbtiefe und 1,07 Milliarden Farben sollen für eine präzise Farbwiedergabe sorgen. Das verbaute VA-LCD-Panel mit W-LED-Hintergrundbeleuchtung kommt laut Hersteller auf eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter. Der Kontrastwert beträgt 5000:1, die durchschnittliche Antwortzeit 8,5 Millisekunden. Sie lässt sich mittels der SmartResponse-Technik auf 3 Millisekunden verkürzen. Außerdem verspricht der Hersteller einen maximalen vertikalen wie horizontalen Blickwinkel von 176 Grad.

Der BDM4065UC bietet VGA, HDMI, DisplayPort, Mini-DisplayPort und einen eingebauten USB-3.0-Hub mit vier Steckplätzen, die sich jedoch alle in der Rückseite befinden. Mittels MHL-Schnittstelle lassen sich auch Mediendateien von angeschlossenen Mobilgeräten übertragen, die dann gleichzeitig mit Strom versorgt werden. Zur Audioausgabe sind ein Kopfhöreranschluss sowie zwei 7-Watt-Lautsprecher in dem schwarzen Gehäuse vorhanden.

Die Leistungsaufnahme beträgt laut Hersteller 62 Watt im Normal- und rund 40 Watt im Eco-Betrieb. Im Standby sinkt sie auf unter 0,3 Watt. Der Monitor misst inklusive Standfuß 90,4 mal 58,9 mal 21,3 Zentimeter und wiegt 9,7 Kilogramm. Der Bildschirm an sich ist 8,8 Zentimeter dick.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp der Redaktion: Sie sind auf der Suche nach einem neuen Computer-Monitor? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie den richtigen Monitor für Ihren PC finden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen