2025 sollen 100-TByte-Festplatten marktreif sein

Data & StorageStorage
storage-festplatte (Bild: Shutterstock / kubais)

Das geht aus einer jetzt vom Advanced Storage Technology Consortium (ASTC) veröffentlichten Roadmap hervor. Sie sieht 2017 die Einführung der Aufzeichnungstechnik HAMR vor. 2012 soll die BPMR-Technologie dann einen weiteren Schub bringen.

Das Advanced Storage Technology Consortium (ASTC) hat die aktualisierte Roadmap zur technischen Weiterentwicklung von Festplatten vorgelegt. Demnach soll es in rund zehn Jahren Festplatten mit einer Kapazität bis zu 100 TByte geben.

storage-festplatte (Bild: Shutterstock / kubais)

Einen großen Sprung verspricht sich das ASTC 2017 von der Einführung der Aufzeichnungstechnik Heat Assisted Magnetic Recording (HAMR). Sie soll das schon 2006 eingeführte und derzeit gebräuchliche Perpendicular Magnetic Recording (PMR) ablösen. Als Zwischenschritt soll mit PMR+ die derzeit verwendete Technologie mit Two Dimensional Magnetic Recording (TDMR) und / oder Shingled Magnetic Recording (SMR) weiter ausgereizt werden.

Mit der HAMR-Technologie steht dagegen ein größerer technologischer Schritt an. Sie bringt ein neues magnetisches Medium für die Aufzeichnung, das bei normalen Temperaturen stabiler ist, aber erhitzt werden muss, bevor Daten geschrieben werden können. Die Kunst dabei ist die schnelle punktuelle Erhitzung für das thermisch unterstützte Schreiben. Für die Aufzeichnung kommen Laserdioden und Schreibköpfe zum Einsatz. Diese thermisch unterstützte Magnetspeicherung bringt eine deutlich höhere Speicherdichte.

Auf HAMR als Standard für die nächste Generation magnetischer Massenspeicher hatten sich die Festplattenhersteller im Oktober 2011 geeinigt. Das konkurrierende BPMR (Bit-Patterned Media Recording), das vor allem von Hitachi GST befürwortet wurde, galt als noch lange nicht marktreif.

Das ASTC erwartet, dass BPMR ab 2021 einsatzreif wird – und auch noch mit SMR sowie TDMR kombinierbar ist. Als Heated-Dot Magnetic Recording (HDMR) bezeichnen die Hersteller schließlich die zusammengeführten Aufzeichnungstechniken BPMR und HAMR+. Dank der neuen Technologien wäre im Jahr 2025 dann ein 3,5-Zoll-Laufwerk machbar, das über eine Kapazität von 100 TByte verfügt.

Technologie-Roadmap für Festplatten (Diagramm: ASTC)
Technologie-Roadmap für Festplatten (Diagramm: ASTC)

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen