NEC PA322UHD bietet 32-Zoll-Diagonale mit UHD-Auflösung

KomponentenWorkspaceZubehör
NEC PA322UHD (Bild: NEC Display Solutions)

Der 32-Zoll-Bildschirm Multisync PA322UHD kann 3840 mal 2160 Bildpunkte anzeigen. Bei einer Helligkeit von 350 Candela erreicht er einen statischen Kontrast von 1000:1. Der 16:9-Monitor nutzt ein IPS-Panel. Er ist durch seine Reaktionszeit von 10 Millisekunden vor allem für Büroaufgaben konzipiert.

NEC Display Solutions liefert einen Bildschirm für die Arbeit mit Anwendungen in “Ultra High Definition” – die Auflösung des PA322UHD von 3840 mal 2160 Pixeln wird in einer Farbtreue von 10 Bit auf das Panel gesetzt (1,074 Milliarden Farben). Damit die Grafik in passender Qualität auf den Schirm kommt, benötigt das Display allerdings 10 Millisekunden Grey-to-grey-Reaktionszeit – das reicht für genaues Arbeiten, kann aber bei schnellen Spielen und viel Bewegung in Videos zu Schlieren führen.

NEC PA322UHD (Bild: NEC Display Solutions)
Der NEC Multisync PA322UHD zeigt 3840 mal 2160 Bildpunkte in 10 Bit Farbtiefe (Bild: NEC Display Solutions)

Als Zielgruppe hat NEC daher auch eher “Kreativprofis, Designer und Fotografen sowie Bereiche wie CAD/CAM, Videobearbeitung, Finanzanwendungen, Feinwerktechnik, medizinische Bildgebung, Rundfunk oder Industrieanwendungen” im Blick. Das 10-Bit-IGZO-IPS-Panel mit weißer LED-Hintergrundbeleuchtung kommt mit der Farbkalibrierungs-Software Spectra View II, die mit Auswertung von integrierten Sensoren für Farbanpassungen sorgen kann. Die farbstabilen Einblickwinkel liegen bei 176 Grad vertikal und horizontal.

Als Schnittstellen stehen zwei DisplayPort-, zwei DVI-D- und vier HDMI-Anschlüsse bereit. Mit der erweiterten Bild-neben-Bild-Funktion können sich Anwender verschiedene Videosignale aus bis zu vier Eingängen gleichzeitig anzeigen lassen. Auch eine Picture-in-Picture-Ansicht lässt sich konfigurieren. Zugleich verfügt der Monitor über USB-3.0-Connectivity (drei für Downstream und zwei für Upstream).

Der Bildschirm, dessen Rahmen links und rechts 2,9 Zentimeter sowie oben und unten 2,25 Zentimeter dick ist, hat Ausmaße von 74,5 mal 46,9 mal 30,2 Zentimeter und wiegt 20,5 Kilogramm. Damit ist er eher zum dauerhaften Betrieb an einer Stelle prädestiniert. Hier lässt er sich aber um 15 Zentimeter höhenverstellen, um minus 5 bis plus 30 Grad neigen, zwischen minus und plus 45 Grad drehen und von 0 bis 90 Grad rotieren. Bei 90 Grad ist Betrieb im Pivot-Modus möglich. Eine Aufhängung an VESA-Befestigungen ist bei den Standards 100 mal 100 und 200 mal 100 Millimeter möglich.

Zwei Lautsprecher mit je 2 Watt Leistung oder eine Kopfhörerbuchse geben übertragenen Sound wieder. Webcams, Tastaturen, Speichermedien und andere Peripheriegeräte können über NECs Displaysync-Pro-Technologie angeschlossen werden und so den Bildschirm zum KVM-Switch für die Nutzung mit mehreren Geräten machen.

Das Display NEC Multisync PA322UHD ist noch im November 2014 verfügbar. Die Preisempfehlung von 4220 Euro wird vom Handel bereits unterschritten: Bei Mediafrost.de und Klarsicht.de ist es zur Zeit für 3578 Euro im Angebot.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen