HP-Multifunktionsdrucker Officejet 4632 für 90 Euro bei Aldi

DruckerNetzwerkeWorkspaceZubehör
HP Officejet 4632 (Bild: Aldi Nord)

Der Verkauf des Druckgeräts startet bei dem Discounter in ganz Deutschland am 27. November. Unter der Modellbezeichnung findet man das Gerät derzeit sonst nirgends. Es ähnelt allerdings weitgehend dem bei HP direkt für 99 Euro verkauften Officejet 4630 – kommt allerdings mit drei Jahren Garantie statt lediglich einem.

Sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd bieten ab 27. November mit dem HP Officejet 4632 wieder einmal ein Druckgerät von Hewlett-Packard an. Das WLAN-fähige 4-in-1-Gerät kostet bei dem Discounter 89,99 Euro. Offenbar um allzu einfache Preisvergleiche zu vermeiden, liefert HP das Druckgerät unter der Modellbezeichnung derzeit sonst nirgends aus – weder über Partner, noch selbst.

Update 23. November 17 Uhr 19: Nachdem bekannt war, dass der Drucker nicht nur bei Aldi Nord, sondern auch bei Aldi Süd angeboten wird, wurde der Beitrag entsprechend angepasst.

Update 27. Juli 2015: In diesem Beitrag wird ein älteres Aktionsangebot von Aldi besprochen. Den Beitrag zu dem ab 30. Juli bei Aldi Süd für 97,99 Euro angebotenen Multifunktionsgerät finden Sie bei ITespresso hier.

HP Officejet 4632 (Bild: Aldi Nord)

Mit dieser Taktik verwirrte das Unternehmen zusammen mit seinem Vertriebspartner Aldi die Kunden bereits im September: Damals war bei dem Discounter der HP Envy 4502 e-All-in-One im Angebot – der allerdings mit dem Modell Envy 4502 bis auf die Länge des beiliegenden USB-Kabels und laut HP “kleine Design-Unterschiede” identisch war.

Diesmal heißt das allgemein verfügbare Vergleichsprodukt HP Officejet 4630. Im HP-eigenen Online-Store kostet es aktuell 99 Euro, bei Onlinehändlern ist es inklusive Versandkosten je nach Zahlart ab rund 96 Euro erhältlich. Damit liegt das Aldi-Angebot nur wenige Euro unter dem Straßenpreis des Vergleichsprodukts.

Allerdings bekommen Käufer nur bei Aldi auch drei Jahre Garantie, für den HP Officejet 4630 gewährt HP lediglich ein Jahr Herstellergarantie. Es hat hier im Vergleich zu Herstellern wie Brother und Oki, die auch auf SOHO-Drucker generell drei Jahre Garantie gewähren, noch Nachholbedarf. Bei Laserdruckern für Firmen bieten inzwischen auch Kyocera und Samsung auf ausgewählte Modelle drei – Samsung in einigen Fällen sogar fünf – Jahre Garantie.

Der ab 27. November bei Aldi angebotene HP Officejet 4632 druckt pro Minute laut Aldi bis zu 8,8 Seiten in Schwarzweiß und maximal 5,2 Seiten in Farbe. Das Ausgabefach fasst 35, Blatt (beim Officejet 4630 sind es nur 30), das maximale monatliche Druckvolumen gibt Aldi mit 1000 Seiten an. Der mit USB-2.0-Port und WLAN (802.11n) ausgestattete Drucker lässt sich an Rechnern mit Windows XP SP3 oder höher und Mac OS X 10.5 und neuer betreiben. Apple Air Print wird von ihm unterstützt.

Die Leistungsaufnahme des Multifunktionsgeräts gibt Aldi mit 10 Watt im Betrieb und 2 Watt im Bereitschaftsmodus an. Im Standby zieht es noch 0,9 Watt, ausgeschaltet 0,2 Watt. Als Verbrauchsmaterial ist die kommen die mit schwarzer oder drei farbigen Tinten erhältlichen Tintenpatronen HP 301 zum Einsatz. Ein Zweierpack mit Tinte für etwa 190 Schwarzweiß- und 162 Farbseiten kostet beim Hersteller – samt fünf Briefumschlägen und zehn Blatt Fotopapier – 25,61 Euro.

Der Officejet 4632 verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug für maximal 35 Blatt. Er unterstützt das Scannen von Dokumenten samt Ablage auf dem angeschlossenen PC oder Netzlaufwerk. Mit der HP Printer Control App lässt sich ein Scan auch auf Smartphones oder Tablets bringen. Außerdem ist ein Steckplatz für Speicherkarten vorhanden, so dass auch direkt von diesen ausgedruckt werden kann.

Auf die Faxfunktion geht Alid in seiner Produktbeschreibung nicht weiter ein, sie wird aber weitgehend der des Modells 4630 entsprechen. Das erlaubt das zeitversetzte Senden von Faxen ebenso wie deren Weiterleitung, besitzt einen Faxspeicher für 99 Seiten, unterstützt Ruftonunterscheidung und bis zu 99 Kurzwahlnummern.

Mit seiner Ausstattung eignet sich der Officejet 4632 also durchaus auch für den Einsatz in kleinen Büros oder im Home Office – sofern nicht allzuviele Seiten pro Monat ausgedruckt werden, denn dann nerven die fälligen Patronenwechsel und sind die Kosten für das Verbrauchsmaterial zu hoch. Und mit der von Aldi gewährten Dreijahresgarantie ist die durchschnittlich zu erwartende Einsatzzeit auch einigermaßen abgedeckt. Ein triftiger Grund, den zehn Euro teureren HP Officejet 4630 beim Hersteller selbst zu kaufen, lässt sich nicht erkennen.

Umfrage

Was halten Sie von der Aufspaltung von Hewlett-Packard in zwei Unternehmen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen