Benq stellt LED-Beamer GP30 mit WLAN und 900 ANSI-Lumen vor

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenMobileWorkspaceZubehör
Benq GP30 (Bild: Benq)

Zum Lieferumfang des mobilen Projektors gehört bereits ein WLAN-Dongle. Für Kabelverbindungen stehen HDMI/MHL, VGA (D-Sub) und Composite Video (RGB) bereit. Präsentationsmaterial kann auch über USB- und SD-Card-Schnittstellen direkt eingespielt werden. Die UVP des GP30 liegt bei 779 Euro.

Benq führt mit dem GP30 einen Mobilprojektor ein, der eine Helligkeit von 900 ANSI-Lumen erreicht. Er ist Der GP30 ist ab für einen empfohlenen Verkaufspreis von 779 Euro erhältlich. Das Gerät strahlt eine physikalische Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten aus, die Quellen können dabei differieren und werden umgewandelt.

Benq GP30 (Bild: Benq)
Der Mobilprojektor GP30 erreicht eine Helligkeit von 900 Lumen und wiegt 1,5 Kilogramm (Bild: Benq).

Das WXGA-Format wird in einem Kontrastverhältnis von 100.000:1 dargestellt. Das Seitenverhältnis in der Standardeinstellung liegt bei 16:9, insgesamt sind fünf Formate wählbar. Aus einem Meter Abstand zur Projektionsfläche können Bilder von bis zu 40 Zoll Diagonale gezeigt werden

Für die farbgetreue Anzeige von 1,07 Milliarden Farben sorgen LEDs in den Farben rot, grün und blau. Für sie gibt Benq eine Lebensdauer von 20.000 Stunden an, beimn Betrieb im Eco-Modus von 30.000 Stunden.

Zwei integrierte 3-Watt-Lautsprecher geben Audio-Signale aus. Bild- und Tonsignale erhäkt der Beamer über HDMI, auch mit Nutzung des Smartphone-Verbindungsstandards MHL, D-Sub (15-Pin-VGA) und Composite-RGB-in, wobei der Ton bei Composite-Video extra über die Audio-Cinch-Buchse eingespielt werden muss.

Benq GP30 Rückseite (Bild: Benq)
Auf seiner Rückseite wartet der GP30 mit einer hohen Zahl von Anschlüssen auf (Bild: Benq).

Das mitgelieferte Wireless Dongle stellt den Kontakt zu Tablets, Smartphones oder PCs über die WLAN-Standards 802.11 b, g und n her. Die kostenlose Mobil-App Benq Qpresenter Pro sendet Präsentationen von Mobilgeräten an den Beamer.

Durch den integrierten Speicher (2 GByte RAM) und eingebaute Viewer kann der GP30 auch über USB-Stick oder SD-Card (bis zu 32 GByte) gelieferte Dokumente darstellen. Das Office-Viewer-Programm im Beamer zeigt unter anderem Word-, Excel-, Powerpoint- und PDF-Dateien an. Nach der Präsentation erlaubt die Schnellkühlfunktion “Off & Go”, den Projektor sofort wieder einzupacken.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen