Nokia Here jetzt für alle Android-Smartphones kostenlos verfügbar

MobileMobile OSSmartphoneWorkspaceZubehör
Nokia Here Logo (Bild: Nokia)

Smartphone-Nutzer mit Android 4.1 Jelly Bean oder neuer können ab sofort eine Beta-Version von Nokia Here herunterladen. Voraussetzungen sind ein GByte freier Speicherplatz sowie ein Display zwischen 4,5 und 6 Zoll. Die App ist kostenlos und bietet eine sprachgeführte Offline-Navigation inklusive Verkehrsinfos und Tempowarnungen.

Nokia hat die Navigations-App Here für sämtliche Android-Smartphones freigeben. Nutzer können die Beta-Version über die Website der Navigations-App herunterladen. Here für Android steht noch nicht im Google Play Store bereit. Besitzer von Samsungs Galaxy-Smartphones können die Anwendung bereits seit Anfang Oktober nutzen.

nokia-here-logo

Die Here-App setzt Nokia zufolge mindestens Android 4.1 voraus. Eine Statistik von Google zur Verbreitung der Android-Versionen zeigt, dass Version 4.1 oder neuer auf 78,3 Prozent der Android-Geräte läuft. Nokia schränkt die Verwendung des Navigationsdienstes allerdings weiter ein. Nutzer benötigen auf dem Smartphone 1 GByte Speicherplatz und eine Bildschirmgröße zwischen 4,5 und 6 Zoll.

Die App kann direkt mit dem Smartphone oder über einen PC heruntergeladen und auf dem Gerät installiert werden. Nutzer müssen zuvor die Installation von Apps aus unbekannten Quellen in den Sicherheitseinstellungen aktivieren. Auf seiner Website stellt Nokia eine Anleitung zur Verfügung.

Here unterscheidet sich von Googles eigener Kartenanwendung Maps vor allem durch die Offline-Navigation. Die App bietet Karten länderweise zum Download an. Sie können zeitlich unbegrenzt gespeichert werden. Darüber hinaus steht eine sprachgeführte Navigation bereit. Sie informiert auch über Tempowarnungen und Verkehrsinfos.

“Das ist ein Bereich mit starker Konkurrenz”, sagte Sean Fernback, Senior Vice President bei Nokia, kürzlich in einem Interview mit ZDNet USA. “Es gibt eine Menge Mapping-Anwendungen und viele davon sind kostenlos, und es ist schwer, damit zu konkurrieren. Also haben wir uns entschieden, etwas anderes zu machen. Unser Ansatz ist es, Reichweite nur durch Partnerschaften zu erreichen. Das heißt nicht, dass wir die App nicht irgendwann im Play Store veröffentlichen, das ist aber nicht unsere primäre Strategie, um eine Nutzerbasis zu schaffen.”

Nokia Here bietet auch eine Offline-Navigation und zeigt kann Tempolimits und aktuelle Verkehrsinfos anzeigen. (Screenshot: ITespresso.de)
Nokia Here bietet auch eine Offline-Navigation und zeigt kann Tempolimits und aktuelle Verkehrsinfos anzeigen (Screenshot: ITespresso.de).

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de