Amazon will angeblich eigenes Ladengeschäft einrichten

E-CommerceMarketing
Amazon Logo (Grafik: Amazon)

Das erste soll einem Bericht des Wall Street Journals zufolge noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft News York eröffnet werden. Kunden sollen dort bestellte Waren abholen können. Außerdem könnte Amazon dort seine eigene Hardware präsentieren. Das Unternehmen wollte den Bericht bisher nicht kommentieren.

Amazon eröffnet noch vor dem Beginn des Weihnachtsgeschäfts ein erstes Ladengeschäft. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf nicht genannte Quellen. Dem Blatt zufolge soll es in New York, gegenüber dem Empire State Building angesiedelt sein.

amazon-logo

Dem Bericht zufolge soll das Ladengeschäft als repräsentativer Ausstellungsraum ebenso wie als Lager dienen. Allerdings wird betont, dass es sich noch um ein “Experiment” handle. Kunden werden angeblich Waren morgens bei Amazon online bestellen und abends in dem Laden abholen können. Auch die Rückgabe und den Umtausch von Waren will Amazon dort vor Ort abwickeln.

Das Unternehmen nahm zu dem Bericht bisher kein Stellung. Gegenüber News.com erklärte eine Sprecherin lediglich: “Wir haben keine Ankündigung zu einem Standort in Manhatten zu machen.”

Mit dem Ladengeschäft könnte Amazon dem klassischen Einzelhandel noch mehr Konkurrenz machen. Ein Ladengeschäft vor Ort und Optionen wie die Abholung am Tag dr bestellung waren bisher einer der größten Vorteile von Einzelhändlern gegenüber Amazon. In seinem Geschäft könnte der Online-Händler Kunden zudem auch sein inzwischen recht umfangreiches Hardware-Sortiment präsentieren, das E-Reader, Tablets, die Settop-Box Fire TV und das Fire Phone umfasst.

In Deutschland sind diesen Weg bereits einige von Amazons größten Konkurrenten im Online-Handel gegangen. Beispielsweise hat Cyberport kürzlich in München sein insgesamt 14.tes Ladengeschäft eröffnet – davon 13 in Deutschland und eines in Wien. Notebooksbilliger.de ist ebenfalls bereits vor Ort für Kunden erreichbar – außer in München auch in Düsseldorf und Sarstedt, zwischen Hannover und Hildesheim. Und der Modeversender Zalando unterhält bereits zwei Outlet-Center in Berlin und Frankfurt am Main.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen