Start-up stellt Bitcoin-Automat an der Uni München auf

Start-UpUnternehmen
Der Bitcoin-Automat im Entrepreneurship-Bereich der LMU in der Giselastraße 10 in München (Bild: SatoshiBay).

Er steht im Entrepreneurship-Bereich der LMU in München und ist montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr zugänglich. Es handelt sich um einen auf zwei Monate angelegten, experimentellen Betrieb. In dem Zeitraum will der Betreiber, die Firma SatoshiBay, eine Bank als Partner gewinnen.

Das Start-up SatoshiBay aus Planegg bei Münchnen hat im Entrepreneurship-Bereich der LMU in der Giselastraße 10 in München einen Bitcoin-Automaten der Firma BitXatm in Betrieb genommen. Ziel ist es, den einfachen Austausch zwischen konventionellen Währungen und Bitcoin zu erproben.

Der Bitcoin-Automat im Entrepreneurship-Bereich der LMU in der Giselastraße 10 in München (Bild: SatoshiBay).
Der Bitcoin-Automat im Entrepreneurship-Bereich der LMU in der Giselastraße 10 in München (Bild: SatoshiBay).

Die dazu gestartete Erprobungsphase ist auf zwei Monate angelegt, das Transaktionsvolumen auf 100 Euro pro Tag limitiert. Im Verlauf der Testphase wollen die beiden SatoshiBay-Gründer Timo Bock und Vladimir Tosovic nicht nur die Interaktion des Automaten mit den Kunden erproben, sondern auch ein Finanzinstitut zur Zusammenarbeit überzeugen, um anschließend den kommerziellen Betrieb aufnehmen zu können.

Der Automat selbst stammt von der ebenfalls in München ansässigen Firma BitXatm. Er kann sowohl herkömmliches Geld in Bitcoins umwandeln, als auch Bitcoins in Bargeld. Zur Berechnung des Wechselkurses greift SatoshiBay auf die Bitcoin-Börse Kraken zurück. Während der Testphase wird keine Transaktionsgebühr erhoben.

Den Anspruch, der erste derartige Automat in Deutschland zu sein, haben die Münchner um wenige Tage verpasst: Seit Ende September steht in der Bochumer Innenstadt ein vergleichbares Terminal. Aber auch dort testet man noch: Nutzer können derzeit bis zu 100 Euro einzahlen und erhalten dafür entweder einen ausgedruckten Code oder den Gegenwert in Bitcoins per Smartphone-App.

Derzeit existieren zahlreiche Digitalwährungen - allerdings dominiert Bitcoin die Szene mit einer Marktkapitalisierung von rund 4,3 Milliarden Dollar deutlich. Der Wert aller im Umlauf befindlichen Ripple-Coins liegt lediglich bei 137 Millionen Dollar, die Nummer drei, Litecoin, kommt auf 123 Millionen Dollar. (Grafik: Statista).
Derzeit existieren zahlreiche Digitalwährungen – allerdings dominiert Bitcoin die Szene mit einer Marktkapitalisierung von rund 4,3 Milliarden Dollar deutlich. Der Wert aller im Umlauf befindlichen Ripple-Coins liegt lediglich bei 137 Millionen Dollar, die Nummer drei, Litecoin, kommt auf 123 Millionen Dollar (Grafik: Statista).
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen