Viewsonic stellt entspiegelte Arbeitsplatzmonitore mit 22 und 24 Zoll vor

KomponentenWorkspaceZubehör
Viewsonic VG2435Sm

Die zwei Desktop-Monitore VG2435SM und VG2235M sind für den Büroeinsatz gedacht. Dort sollen sie durch ergonomische Einstellbarkeit punkten. Die beiden entspiegelten Displays im 16:9-Format nutzen Samsungs Superclear-Technik und sind jetzt zu Preisen von rund 213 und 153 Euro erhältlich.

Viewsonic hat mit dem 22-Zoll-Monitor VG2235M und dem 24-Zöller VG2435SM nun zwei Bildschrime für den Einsatz im Büro im Angebot. Dort soll die verwendete “Superclear”-Panel-Technik für eine besonders scharfe Darstellung sorgen.

VG2435Sm hochkant
Die Viewsonic-Neuheiten lassen sich auch in den Aufrechtmodus (Pivot) versetzen (Bild: Viewsonic).

Dabei handelt es sich um eine von Samsung entwickelt Methode, um klare Bilder auch auf größeren Displays darstellen zu können. Allerdings beschwerten sich Nutzer älterer Samsung-Superclear-Monitore, dass die Technik aufgrund der besonders starken Spiegelung. Viewsonic hat bei seinem jetzt unternommenen Anlauf mit diesem Panel-System offenbar daraus gelernt: Der Hersteller will die Nachteile der Superclear-Technologie durch die von ihm vorgenommene Entspiegelung der Displays wieder wettmachen.

Der VG2435SM zeigt auf 24 Zoll Bilddiagonale 1920 mal 1200 Bildpunkte bei einem dynamischen Kontrastverhältnis von 50 Millionen zu Eins (statisch 1000:1). Die Reaktionzeit liegt bei fünf Millisekunden. Die Einblickwinkel betragen horizontal und vertikal 178 Grad, die Helligkeit 250 Candela.

Das 22-Zoll-Modell VG2235M bringt 1680 mal 1050 Pixel auf den Schirm. Es verwendet ein reguläres TN-Panel, das billig herzustellen ist, bietet aber geringere Einblickwinkel (170 und 160 Grad). Auch hier sind fünf Millisekunden Reaktionszeit und eine Helligkeit von 250 Candela gegeben, der Kontrast legt nur noch bei 20 Millionen zu 1 (statisch aber immer noch 1000:1)

Neueste Flicker-Free-Technologie soll flimmerfreie Darstellung gewährleisten, ein Blaulichtfilter blendet den ermüdenden Blauanteil herunter. Ansichtsmodi für Web-Inhalte, Text und Filme wählen die passenden Voreinstellungen für Werte wie Helligkeit, Kontrast oder Gammawert aus.

Die Displays lassen sich zwischen Minus 5 bis plus 37 Grad neigen und um 360 Grad um den Standfuß schwenken. Viewsonic nennt zudem einen Drehwinkel von 90 Grad und eine Höhenverstellbarkeit von 10 Zentimetern.

Beide Monitore besitzen je einen VGA- und DVI-D-Eingang sowie zwei 2-Watt-Lautsprecher. Die Leistungsaufnahme der Geräte gibt Viewsonic mit 31 Watt im Vollmodus beim 24-Zöller und 18,5 Watt beim 22-Zoll-Modell an. Beide sind nach TCO und Energy Star zertifiziert und verfügen über einen Eco-Modus. In dem liegt die Leistunsgaufnahem bei maximal 14,6 Watt beim 24-Zoll-Gerät und 8 Watt beim 22-Zöller.

Der VG2435SM und der VG2235M sind zu unverbindlichen Netto-Preisempfehlungen von 179 beziehungweise 129 Euro erhältlich, brutto also 213 und 153 Euro. Über die übliche Einjahres-Herstellergarantie hinaus kann eine erweiterten Unternehmensgarantie von vier Jahren zusätzlich erworben werden.

Tipp der Redaktion: Sie sind auf der Suche nach einem neuen Computer-Monitor? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie den richtigen Monitor für Ihren PC finden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen