Kindle Unlimited: Amazons E-Book-Flatrate jetzt auch in Deutschland

E-CommerceMarketingWorkspaceZubehör
Amazon (Bild: Amazon)

Nutzer können mit dem Kindle-Abo auf über 650.000 Bücher zugreifen, davon 40.000 deutschsprachige Titel. Amazon bietet ein 30-tägiges, kostenloses Test-Abo an. Anschließend fallen für den Service 9,99 Euro im Monat an. Wie bei der Kindle-Leihbibliothek gibt es beim Abo kein Leihfristende.

Bereits seit Juli können Amazon-Kunden aus den USA den E-Book-Aboservice Kindle Unlimited nutzen. Seit heute steht er auch deutschen Kunden offen. Kindle-User zahlen monatlich 9,99 Euro und erhalten Zugriff auf über 650.000 E-Books. Darunter befinden sich 40.000 deutschsprachige Titel. Ein Leihfristende gibt es in diesem Fall nicht. Unentschlossene Kunden können das Angebot 30 Tage kostenlos testen. Sind diese vorbei, verlängert sich die Gratismitgliedschaft automatisch in eine kostenpflichte Mitgliedschaft, sofern sie nicht vorher gekündigt wird.

Logo Amazon Deutschland

Das Kindle-Unlimited-Logo markiert Bücher, die im Angebot verfügbar sind. Diese lassen sich mit einem Klick auf “Gratis lesen” ausleihen. Anschließend können die Bücher auf allen kostenlosen Kindle-Lese-Apps für iOS und Android sowie auf allen Kindle und Kindle Fire Geräten abgerufen werden. Zudem unterstützt es Windows Phone, PC, Mac und Windows 8.

Mehr als die Hälfte der Top-100-Kindle-Bestseller sind in Kindle Unlimited enthalten. Darunter die Harry-Potter-Reihe oder auch Bücher von Bestseller-Autoren wie Nicholas Vega, Mella Dumont, Nele Neuhaus, Emily Bold, Poppy Anderson und Helen Bryan. Mit im Angebot finden sich zum Beispiel auch Biographien von Helmut Schmidt und Gerhard Schröder sowie Reiseführer von Marco Polo und diverse Serien. Dazu zählen auch hunderte Titel der Science-Fiction-Saga “Perry Rhodan”, Bände von “Jerry Cotton” und “John Sinclair” oder die “Lassiter”-Romanserie. Daneben lassen sich auch Bücher von TV-Serien wie “Star Trek”, “How I Met Your Mother” und “Castle” abrufen.

[mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, ZDNet.de]

Tipp der Redaktion: Zahlreiche elektronische Bücher sind kostenlos im Internet zu finden. Von Fachbüchern bis Unterhaltungsliteratur gibt es E-Books gratis und völlig legal für jedermann als Download. ITespresso.de verrät die besten Quellen für kostenlosen Lesestoff und erklärt, worauf es zu achten gilt.