FinanzmarktStart-UpUnternehmen

Enttäuschender Börsengang für Rocket Internet und Zalando

1 0 Keine Kommentare

Katerstimmung statt Aufbruchstimmung: Die im Vorfeld von den meisten mit viel Vorschusslorbeeren bedachten – aber von einigen Experten auch mit Skepsis betrachteten – Börsengänge des E-Commerce-Start-ups und des Inkubators gingen daneben. Die Aktien sackten gründlich ab. Verdient haben bisher nur ihre Gründer.

Rocket Internet und Zalando verzeichneten bei ihrem jeweiligen Börsengang herbe Kursverluste. Bei Zalando fiel der Kurs vom Ausgabepreis von 22 Euro um mehr als drei Prozent. Das Papier von Rocket Internet kostete 37,69 Euro, sackte aber zum Handelsstart, um 4,81 Euro unter den Ausgabepreis – verlor also gleich am ersten Tag 13 Prozent. Und das, obwohl vielen Anlegern bewusst ist, dass Banken bei Handelsstart auch Stützkäufe tätigen. Denn unter Anlegern gilt es als schlechtes Zeichen, wenn eine Aktie am ersten Handelstag unter den Ausgabewert sinkt.

Zalando Kartons (Bild: Zalando)
Fazit des Börsengangs: Zalando-Pakete sind offenbar begehrter als Zalando-Aktien (Bild: Zalando).

Im vorbörslichen Handel wurden bis zu 60 Euro für einen Anteilsschein von Rocket Internet noch bezahlt. Derzeit hat sich das Papier bei etwas über 35 Euro eingependelt. Bei Zalando sieht es mit etwa 3 Prozent Verlust etwas besser aus. Das Papier kostet derzeit etwa 18,5 Euro.

Auf jeden Fall gewonnen haben aber die Samwer-Brüder. Denn den bisherigen Investoren bei Rocket-Internet hat die Emission der Papiere 1,6 Milliarden Euro eingebracht.

Wer einen Blick auf die hinteren Seiten des Börsenprospektes wirft, erfährt, dass die elf besten Projekte von Rocket Internet 2013 bei Umsätzen von 757 Millionen Euro Verluste in Höhe von 442 Millionen Euro einfuhren. An insgesamt 70 Unternehmen ist Rocket noch beteiligt. Über die Zahlen der restlichen Unternehmen ist nichts bekannt. Sie dürften aber ähnlich aussehen – schließlich hatte Oliver Samwer erklärt, Wachstum brauche Geld. Und bis seine Projekte groß genug sind, ist er offenbar bereit, ganz nach dem Muster von Amazon, die Expanison über die Profitabilität zu stellen.

Kursverlauf der Zalando-Aktie beim Börsengang (Screenshot: ITespresso bei Yahoo Finance).
Kursverlauf der Zalando-Aktie (Screenshot: ITespresso bei Yahoo Finance)

[mit Material von Martin Schindler, silicon.de]

Journalist, Chefredakteur von ITespresso.de. Sucht immer nach Möglichkeiten und Wegen, wie auch kleine Firmen vom rasanten Fortschritt in der IT profitieren können. Oder nach Geschäftsmodellen, die IT benutzen, um die Welt zu verbessern - wenigstens ein bisschen.

Folgen