Evernote stellt neue Funktionen für den Arbeitsplatz vor

Software
Evernote (Grafik: Evernote)

Ab Herbst stehen Nutzern von Evernote die Funktionen Context und Work Chat zur Verfügung. Erstere zeigt relevante und verwandte Informationen in Echtzeit an. Mit Work Chat können Kollegen direkt über Evernote miteinander kommunizieren. Das Unternehmen kündigt zudem eine Kooperation mit Dow Jones an.

Auf der diesjährigen, firmeneigenen Konferenz hat Evernote mit Context und Work Chat zwei neue Funktionen für sein Online-Notizbuch angekündigt. Sie sollen ab Herbst die Anwendung erweitern. Zudem soll die iOS-App Scannable, die Geschriebenes mit Hilfe der Kamera oder dem “SnapScan Evernote Edition” in digitale Notizen umwandeln. Evernote hat außerdem eine Kooperation mit Dow Jones angekündigt.

Ab Herbst stehen Nutzern von Evernote die Funktionen Context und Work Chat zur Verfügung

Die Funktion Context zeigt Nutzern in Evernote relevante und verwandte Informationen in Echtzeit an. Sie erhalten damit Vorschläge vergleichbarer Inhalte von früheren Recherchen. Zusätzlich bezieht sich die Funktion auf Rechercheergebnisse von Kollegen.

Darüber hinaus ist geplant, Informationen aus Artikeln von Online-Medien zu präsentieren. Dafür kooperiert Evernote auch mit Dow Jones and Company. Mit der Zusammenarbeit will das Unternehmen, Evernote zum wichtigsten Arbeitsplatz im Büro machen. “Der passende Zeitungsartikel im richtigen Moment kann großen Einfluss auf die aktuelle Arbeit haben”, so Phil Libin, CEO von Evernote. “Mit dieser Kooperation binden wir das Wissen und die Informationen aus dem Wall Street Journal und von Factiva direkt in den Arbeitsplatz unserer Nutzer ein.”

Die Funktion basiert auf der Technologie des Augmented Intelligence Teams von Evernote. Context ruft dabei passende Arbeiten, detaillierte Informationen über relevante Personen und zum Monatsende entsprechende Artikel des Wall Street Journals und von Factiva auf.

Zunächst steht die Kollaboration Mac- und iOS-Nutzern von Evernote auf Englisch zur Verfügung. Versionen für Windows und Android sollen aber in weiteren Sprachen folgen. Abonnenten des WSJ können im Rahmen der Partnerschaft einen Evernote-Premium-Zugang für ein Jahr kostenlos nutzen. Abonnenten von Factiva wird im Gegenzug ein Jahr lang ein Evernote-Business-Konto für fünf Nutzer ohen Zusatzkosten zur Verfügung stehen. Die vollständige Auswahl der Context-Funktionen sowie die Darstellung von relevante Inhalten des WSJ können alle Nutzer eines Evernote-Premium-Kontos nutzen.

Work Chat gestaltet Evernote zufolge den Austausch mit Kollegen schneller und die Zusammenarbeit effektiver. Nutzer können mit dem Chat direkt über das Online-Notizbuch mit Kollegen kommunizieren. Gegen Ende des Jahres steht Work Chat für Android, iOS, Mac OS und Windows zur Verfügung.

Außerdem hat Evernote die iOS-App Scannable präsentiert. Die Anwendung ermöglicht das Scannen von Text per Kamera oder mit dem “SnapScan Evernote Edition”. Die gescannten Texte werden in digitale Notizen umgewandelt.

Umfrage

Wie nutzen Sie Notebook und Tablet im Berufsleben?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...