Apple zeigt iPhone-6-Präsentation im Livestream

InnovationMobileMobile OSSmartphoneWearable
Apple Einladung iPhone 2014

Um 10 Uhr Ortszeit startet die Übertragung aus Cupertino. In Deutschland entspricht das 19 Uhr. Nutzer können den Livestream nur auf OS-X- und iOS-Geräten empfangen. Aller Voraussicht nach stellt Apple das iPhoen 6 sowie eine Smartwatch vor.

Die Presseveranstaltung am 9. September wird Apple live ins Internet streamen. Beginn der Übertragung aus Cupertino ist 10 Uhr Ortszeit, das entspricht 19 Uhr deutscher Zeit.

Apple Einladung iPhone 2014

Nutzer müssen wie früher auch schon ein OS-X- oder iOS-Gerät verwenden, um den Livestream sehen zu können. Apple nennt als Mindestvoraussetzung Safari 5.1.10 unter Mac OS X 10.6.8 oder iOS 6. Ein Empfang des Streams auf Apple TV ist erst ab der zweiten Generation der Settop-Box mit Software-Version 6.2 oder höher möglich.

Der Konzern hat bislang nicht mitgeteilt, was es genau am kommenden Dienstag präsentieren wird. In der Einladung von vergangener Woche steht lediglich “Wir wünschten, wir könnten mehr sagen.”

Allerdings ist damit zu rechnen, dass Apple das iPhone 6 vorstellen wird. Bislang hat es in den letzten drei Jahren im September jeweils eine neue iPhone-Generation präsentiert. Zudem wird spekuliert, dass auch die geplante Smartwatch iWatch Teil der Veranstaltung sein wird. Verkaufsstart ist aber angeblich erst im nächsten Jahr. Dafür soll sie in zwei Größen und mit NFC-Unterstützung kommen. Das Motto deutet zudem an, dass Sprachsteuerung ein wesentliches Thema sein wird: möglicherweise in Verbindung mit der iWatch, möglicherweise aber einfach in Form einer neuen Version des Sprachassistenten Siri.

Apple beschreitet mit dem Veranstaltungsort untypische Wege. Der Konzern veranstaltete überwiegend im Yerba Buena Center oder das Moscone Center in San Francisco seine Events. Produktankündigungen fanden auch schon auf dem eigenen Campus in Cupertino statt. Diesmal wurde dem Flint Center auf dem Campus des De Anza College der Vorzug gegeben. Der Ort steckt aber immerhin voll Apple-Geschichte. Steve Jobs stellte hier 1984 den ersten Mac und 1998 sowie 1999 jeweils neue iMacs vor. Zugleich ist das Flint Center etwas größer als die üblichen Veranstaltungsorte.

Macrumors hat sich den Ort der Veranstaltung schon genauer angeschaut. Demnach arbeitet dort Apple bereits fleißig. Die Website berichtet weiter, dass hinter weißen Abdeckungen ein komplettes improvisiertes Gebäude entstehe.

Apple hatte vor einem Jahr das iPhone 5S und 5C vorgestellt. Dieses Jahr findet seine Produktvorstellung eine Woche nach einem “Unpacked-Event” von Samsung statt, der die Einführung des Phablets Galaxy Note 4 gebracht hat. Es wird gemutmaßt, dass eines der neuen Apple-Modelle mit einem 5,5 Zoll großen Bildschirm ausgestattet ist und es ebenfalls in die Phablet-Kategorie fällt. Die Auflösung könnte dadurch auf 1334 mal 750 Bildpunktesteigen.

Neben Fitness-Monitoring dürfte die Einführung von NFC ein Schwerpunkt sein. Unklar ist dagegen, ob Apple das mit viel Aufwand exklusiv von einem Partner hergestellte Saphirgas fürs iPhone nutzt – oder nur für die iWatch.

iPhone 6 Live-Stream (Screenshot: ZDNet.de)

[mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.