5. September 2014

iwatch-konzept_todd-hamilton

Apples iWatch beherrscht angeblich NFC und kommt in zwei Größen

In der kommenden Woche soll die Smartwatch vorgestellt werden. Zur Auslieferung kommt es in diesem Jahr allerdings nicht mehr. Mithilfe der Nahfunkttechnik NFC könnte Apple mobiles Bezahlen per iPhone oder auch iWatch offerieren. Apples Chefdesigner Jonathan Ive ist vom Erfolg der iWatch bereits so überzeugt, dass er “Probleme” für die Uhrmacher-Nation Schweiz prognostiziert.

Apple Einladung iPhone 2014

Apple zeigt iPhone-6-Präsentation im Livestream

Um 10 Uhr Ortszeit startet die Übertragung aus Cupertino. In Deutschland entspricht das 19 Uhr. Nutzer können den Livestream nur auf OS-X- und iOS-Geräten empfangen. Aller Voraussicht nach stellt Apple das iPhoen 6 sowie eine Smartwatch vor.

Huawei Ascend Mate 7 (Bild: CNET.com)

Huawei präsentiert 6-Zoll-Smartphone Ascend Mate 7

Das Android-Smartphone wird in zwei Varianten auf den Markt kommen. Für 500 Euro ist das Modell mit 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte internen Speicher erhältlich. Das zweite ist 100 Euro teurer bietet dafür 3 GByte RAM und eine Speicherkapazität von 32 GByte.

Cryptophone

CryptoPhone macht auf Ausspähversuche aufmerksam

Eine Baseband-Firewall schützt das “Krypto-Handy” vor der Spionage durch IMSI-Catcher. Der Berliner Hersteller GSMK hat sie in Zusammenarbeit mit dem BSI entwickelt. Aufgrund seines Preises von rund 2000 Euro bleibt der Einsatz des Krypto-Handys wohl nur Regierungen, Behörden und Unternehmen vorbehalten.

Apple Zentrale (Bild: Apple)

Apple will iCloud-Sicherheit verschärfen

In Zukunft sollen Nutzer beim Wechseln des Passworts und der Synchronisierung neuer Geräte eine Warnmail sowie Push-Benachrichtigungen mit Reaktionsmöglichkeit erhalten. Die iCloud-Technik war nicht Schuld am Diebstahl von Prominenten-Bildern nicht, so CEO Tim Cook.

xperia-z3-tablet-compact-black-sony

IFA: Sony präsentiert dünnes 8-Zoll-Tablet Xperia Z3 Compact

Mit 64 Millimetern Höhe und 270 Gramm Gewicht ist es dünner und leichter als Apples iPad Mini. Die WLAN-Variante kann für 379 Euro vorbestellt werden. Die überarbeiteten und ebenfalls auf der IFA vorgestellten Smartphones Z3 und Z3 Compact sind für 649 respektive 499 Euro erhältlich.

Nokia Lumia 830 (Bild: Microsoft)

IFA: Microsoft präsentiert drei neue Lumia-Smartphones

Die Modelle Lumia 830, Lumia 735 und Lumia 730 sind zu Preisen zwischen 199 und 330 Euro zuzüglich Steuern in den kommenden Wochen verfügbar. Sie liefern eine Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten und eine Display-Diagonale, die beim 830 5 Zoll und bei den weiteren Geräten 4,7 Zoll beträgt.

Nokia Here Logo (Bild: Nokia)

Nokia Here für iOS und Android kommt bald

Der finnische Anbieter will seine Kartenapplikation noch in diesem Jahr kostenlos verfügbar machen. Die Anwendungen sollen den kompletten Download von Karten für die Offline-Verwendung sowie die Suche ohne eine Internetverbindung ermöglichen. Nokia arbeitet daran, das zuletzt im Juni überarbeitete Design seines Kartendienstes weiter zu verbessern.

Kabel Deutschland Logo (Bild: Kabel Deutschland)

Kabel Deutschland: Download-Rate von 200 MBit/s ab November verfügbar

Koblenz, Saarbrücken und Wilhelmshaven gehören zu den ersten Städten, die mit dieser Bandbreite versorgt werden. Bis Ende März 2015 will Kabel Deutschland die neuen Internetgeschwindigkeiten für etwa 1,8 Millionen Haushalte bereitstellen. Das Angebot ist 20 Euro teurer als das bisherige Spitzenprodukt mit 100 MBit/s.

vmw-bnr-fsn7-generic-tn

VMware Fusion 7 bietet Unterstützung für OS X 10.10 Yosemite

Die Mac-Virtualisierungslösung orientiert sich am Design des im Herbst erwarteten neuen Apple-Betriebssystems. VMware verspricht mehr Performance auf aktuellen Intel-Prozessoren bei gleichzeitig optimierter Akkulaufzeit. Die Pro-Variante umfasst neue Verbindungsoptionen zu VMwares Private-Cloud-Infrastruktur.