Firefox OS erlaubt künftig genauere Vergabe von App-Berechtigungen

BetriebssystemPolitikSicherheitÜberwachungWorkspace
Firefox OS (Grafik: Mozilla)

Die Funktion ist für die übernächste Version 2.1 geplant. Möglicherweise funktionieren einige Apps mit eingeschränkten Berechtigungen dann nicht mehr richtig. Bisher sind ähnliche exakte Einstellungen der Berechtigungen nur mit den sogenannten CustomROMs von Android und bei Blackberry möglich.

Für Version 2.1 von Firefox OS plant Mozilla die Möglichkeit, Berechtigungen für Apps detailliert festzulegen und sogar wieder zurückzunehmen. So könnten “technisch versierte und paranoide Privacy-Fans” die Berechtigungen der Programme wunschgemäß einstellen, schreibt Mozillas Security-Engineer Frederik Braun.

Firefox OS erlaubt künftig genauere Vergabe von App-Berechtigungen

“Die typische Liste in der App für Einstellungen wird dann alle Berechtigungen einer App zeigen und Ihnen die Möglichkeit geben, zwischen drei Optionen zu wählen: Zulassen, Jedesmal nachfragen und Ablehnen”, so Braun weiter. Vorteil des von Mozilla geplanten Verfahrens ist, dass Anwender entscheiden können, welche Rechte sie welcher App einräumen. Einer Wecker-App können sie so beispielsweise den Zugriff auf Adressbuch und GPS verweigern.

Das System soll nur für Apps auf dem Mozilla Marketplace und nicht für Systemanwendungen gelten. Außerdem gibt Braun zu bedenken, dass Änderungen an den Einstellungen zu Fehlfunktionen von Apps führen können.

Wann die Funktion zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt. Aktuell ist Firefox OS 1.3. Zu einem noch unbekannten Zeitpunkt wird Firefox OS 1.4 folgen. Dieseswird derzeit getestet. Darauf folgt Firefox OS 2.0, die Berechtigungsverwaltung ist aber erst für 2.1 vorgesehen.

Apple hat mit dem in diesem Herbst verfügbaren iOS 8 Möglichkeiten zur genaueren Kontrolle von App-Berechtigungen angekündigt – allerdinsg Einzelheiten noch offen gelassen. Derzeit erlauben außer dem Blackberry OS nur die Custom-ROM-Android-Distributionen CyanogenMod und OmniROM eine granulare Einstellung der App-Berechtigungen. Google hat dagegen mit der Aktualisierung auf Android 4.4.2 eine noch in Version 4.3 enthaltene Funktion zur Einschränkung von App-Rechten wieder entfernt. Das versteckte Feature “App Ops” erfreute sich schnell großer Beliebtheit, obwohl es nur über einen geeigneten Launcher oder ein Drittanbieter-Programm verwendet werden konnte.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Firefox? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen