4K-Monitor Eizo EV3237 stellt zwei Bildquellen gleichzeitig dar

IT-ManagementIT-ProjekteWorkspaceZubehör
Eizo EV3237 (Bild: Eizo)

Der 16:9-Bildschirm ist 31,5 Zoll groß und verfügt über zwei DisplayPorts eine HDMI- und eine DVI-Dual-Link-Verbindung. Im November kommt der Eizo EV3237 für 2199 Euro in Deutschland auf den Markt.

Eizo bringt im November den 4K-Monitor EV3237 nach Deutschland. Dem Hersteller zufolge eignet sich der Bildschirm sowohl für Bürotätigkeiten, also auch CAD/CAM oder High-End-Gaming. Der Preis liegt zum Marktstart bei 2199 Euro.

Eizo EV3237 (Bild: Eizo)

Der LCD-Bildschirm ist 31,5 Zoll groß und verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Die native Auflösung beträgt 3840 mal 2160 Bildpunkte. Zudem ist der EV3237 in der Lage, Signale aus zwei Bildquellen gleichzeitig darzustellen. Das übernimmt der Picture-in-Picture-Modus.

Durch den Picture-in-Picture-Modus kann der Bildschirm außerdem in bis zu vier Abschnitte aufgeteilt werden. Die Funktion stellt ein Hauptbild und ein verkleinertes Bild dar. Dieses lässt sich in zwei Größen anzeigen und in eine der vier Ecken des EV3237 verschieben.

Möglich macht das auch die Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten. Der Bildschirm ist mit zwei DisplayPorts, einem HDMI-Anschluss sowie einer DVI-Dual-Link-Verbindung ausgestattet. Zudem verfügt er über einen USB-3.0-Hub mit einem Up- und drei Downstream-Anschlüssen.

Das Gehäuse des Bildschirms misst 73 mal 44 bis 58 Zentimetern bei einer Tiefe von 25 Zentimetern. Der EV3237 wiegt rund 10,6 Kilogramm. Er ist ab der Sockelplatte 14 Zentimeter in der Höhe verstellbar. An den Seiten befinden sich jeweils 1-Watt-Lautsprecher. Für den Anschluss von Kopfhörern ist ein 3,5-Millimeter Stereo-Klinkenstecker integriert.

Die maximale Leistungsaufnahme beträgt 105 Watt. Im Regelbetrieb benötigt der EV3237 laut Eizo etwa 40 Watt. Bei ausgeschaltetem Netzschalter zieht er keinen Strom. Im Off-Modus liegt die Leistungsaufnahme unter 0,5 Watt.

Durch den EcoView-Optimizer lässt sich die Energieaufnahme nach Angaben von Eizo um bis zu 30 Prozent reduzieren. Dafür wird die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung verringert und gleichzeitig die Farbsättigung erhöht. Auto-EcoView passt die Helligkeit des Bildschirms automatisch an Helligkeitsänderungen der Umgebung an.

Ein Sensor namens EcoView-Sense versetzt den EV3237 in den Energiesparmodus, wenn der Anwender seinen Arbeitsplatz verlässt. Bei der Rückkehr wird der Monitor erneut eingeschaltet. EcoView reagiert dabei sowohl auf Bewegungen als auch auf Körperwärme.

Die Softwareprogramm ScreenManager Pro und Eizo Monitor Configurator sollen die Einstellungen des Bildschirms vereinfachen. ScreenManager Pro erlaubt die Farb- und EcoView-Einstellungen dafür mit Maus und Tastatur vorzunehmen. In Mehrschirmsystemen können die getroffenen Einstellungen für alle angeschlossenen FlexScan-Monitore übernommen werden. Der EIZO Monitor Configurator erlaubt Systemadministratoren zudem die Konfiguration mehrerer EV3237 über deren USB-Schnittstellen – unter anderem auch Picture-in-Picture und Picture-by-Picture – Einstellungen.

Tipp der Redaktion: Sie sind auf der Suche nach einem neuen Computer-Monitor? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie den richtigen Monitor für Ihren PC finden.