Archos stellt Smartphones ab 80 Euro vor

BetriebssystemMobileSmartphoneTabletWorkspaceZubehör
Das Archos 50b Platinum kommt ab September für 129,99 Euro nach Deutschland. (Bild: Archos)

Die Android-Smartphones Archos 50b und 45c Platinum sind Dual-SIM-fähig und werden ab 110 Euro erhältlich sein. In den Handel kommen sollen sie spätestens im Oktober. Rund 80 Euro wird das Windows Phone Archos 40 Cesium kosten. Außerdem kündigt der Hersteller zwei Windows-Tablets und mit dem Modell 101 Oxygen auch ein Android-Tablet an.

Archos hat im Vorfeld der IFA gleich mehrere preisgünstige Mobilgeräte angekündigt. Unter anderem gehören dazu die Android-Smartphones Archos 50b Platinum und 45c Platinum, ein Windows-Phone-Smartphone sowie ein Tablet mit Windows als Betriebssystem.

Das Archos 50b Platinum kommt ab September für 129,99 Euro nach Deutschland. (Bild: Archos)
Das Archos 50b Platinum kommt ab September für 129,99 Euro in Deutschland (Bild: Archos).

Das Archos 50b Platinum läuft mit Android und verfügt über ein 5-Zoll-Display. Dieses hat eine Auflösung von 960 mal 540 Pixel. Angetrieben wird das Smartphone von einem Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz Takt. An Arbeitsspeicher hat Arcos 1 GByte verbaut. Der 4 GByte große interne Speicher kann mit einer microSD-Karte erweitert werden.

Auf der Rückseite des Geräts befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera. Die Front-Kamera löst mit 2 Megapixel auf. Das 50b Platinum besitzt zwei SIM-Kartenslots und einen 1900-mAh-Akku. Ab September ist das Smartphone für 129,99 Euro im Handel erhältlich. Kunden erhalten zusätzlich eine 8-GByte-Speicherkarte sowie drei Wechselcover und eine Schutzhülle.

Mit einem 4,5-Zoll-Bildschirm fällt das Archos 45c Platinum etwas kleiner aus. Dessen Bildschirm stellt 854 mal 480 Bildpunkte dar. Das Smartphone ist mit der gleichen Quad-Core-CPU wie das 50b ausgestattet. Auch den internen und erweiterbaren Speichern haben die beiden Mobilgeräte gemeinsam.

Allerdings hat Archos im 45c nur 512 MByte Arbeitsspeicher verbaut. Ein weiterer Unterschied ist die niedriger auflösende 5-Megapixel-Kamera. Dafür ist ebenfalls Dual-SIM-Unterstützung integriert. Zudem bietet es UMTS, WLAN, eine Front-Kamera und läuft mit Android 4.4.2. Ab Oktober ist es ab 109,99 verfügbar.

Das Dual-SIM-Smartphone Archos 45c Platinum wird 109,99 Euro kosten und kommt im Oktober auf den Markt (Bild: Archos).
Das Dual-SIM-Smartphone Archos 45c Platinum wird 109,99 Euro kosten und kommt im Oktober auf den Markt (Bild: Archos).

Auch ein Android-Tablet stellt Archos auf der IFA vor. Das 101 Oxygen bietet ein 10,1-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, eine Vierkern-CPU, 1,5 GByte RAM und 16 GByte Speicher. In Deutschland soll es im vierten Quartal zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 219,99 Euro verfügbar sein. Weitere Informationen präsentiert der Hersteller auf der Messe.

Neben den Android-Geräten hat Archos auch zwei Windows-Geräte angekündigt. Allerdings hält er sich mit Details dazu zurück. Auf dem Smartphone 40 Cesium läuft Windows Phone 8.1. Bekannt ist, dass es über einen Quad-Core-Prozessor verfügt und der Bildschirm eine Größe von 4 Zoll aufweist. Inklusive drei Wechselcover kostet es 79,99 Euro. Marktstart des Archos 40 Cesium ist im September.

Das Windows-Tablet 80 Cesium ist für das vierte Quartal 2014 geplant und soll 149,99 Euro kosten. Zur Ausstattung gehören ein 8-Zoll-Display mit 1280 mal 800 Bildpunkten sowie ein Quad-Core-Prozessor von Intel.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de